Willkommen bei wettenberg-online.de!

Sind Sie auf der Suche nach aktuellen Meldungen zu verschiedenen Themenschwerpunkte aus der Wirtschaft, dem Immobilenmarkt, dem Recht oder der Versicherungsbranche? Was immer Sie suchen, hier werden Sie sicher fündig.

Immobilienmarkt

Lohnt sich eine Kapitalanlage? Wie stehen die Zinsen? Welche Baufinanzierung ist ratsam?

Telekommunikation

Aktuelle Meldungen zu Computer, Telekommunikation finden Sie hier.

Recht

Aktuelle Rechtsprechungen, Statements von Rechts- und Fachanwälten finden Sie hier.

Turpis mollis

Wettenberg-online.de versucht fast alle Themenbereiche abzudecken. Hier die Neuesten.

High Tide meldet ungeprüfte Finanzergebnisse für 2021 mit einem Umsatzanstieg von 118 % und einem bereinigten Rekord-EBITDA von $12,4 Millionen

Calgary, AB, Donnerstag, 27. Januar 2022 – High Tide Inc. (High Tide oder das Unternehmen) (NASDAQ: HITI) (TSXV: HITI) (FWB: 2LYA), ein führendes, auf den Einzelhandel ausgerichtetes Cannabisunternehmen mit Ladengeschäften sowie globalen E-Commerce-Assets, gibt am 27. Januar 2022 seine ungeprüften Jahresergebnisse für 2021 bekannt. Aufgrund der personellen Herausforderungen, die sich aus der Pandemie ergeben, konnte das Unternehmen seine Einkommenssteuerrückstellung bisher nicht abschließen. Es geht jedoch davon aus, dass die diesbezüglichen Arbeiten abgeschlossen und der vollständige geprüfte Konzernabschlusses sowie der Lagebericht (Managements Discussion and Analysis) (der Jahresabschluss) am oder vor dem 31. Januar 2022 auf seiner Website unter www.hightideinc.com sowie auf seinen Profilseiten auf SEDAR unter www.sedar.com und EDGAR unter www.sec.gov veröffentlicht werden. Das Unternehmen erwartet keine wesentlichen Änderungen der Salden gegenüber den in dieser Pressemitteilung aufgeführten, mit Ausnahme von: (i) Einkommenssteueraufwand; (ii) Nettoverlust ; (iii) und Gesamtverlust.

Das Unternehmen wird heute am Donnerstag, den 27. Januar 2022, um 18:00 Uhr Eastern Time (24 Uhr MEZ) einen Webcast und eine Telefonkonferenz abhalten, um seine ungeprüften Ergebnisse und Prognosen zu erörtern.

Geschäftsjahr 2021 – Finanzielle Highlights Alle hier aufgeführten finanziellen Highlights werden auf ungeprüfter Basis bereitgestellt.
:

– Der Umsatz stieg im Geschäftsjahr, das am 31. Oktober 2021 endete, um 118 % auf $181,1 Millionen und stieg im vierten Quartal 2021 gegenüber dem Vorquartal um 12 % auf $53,9 Millionen. Es gilt zu beachten, dass das Quartal nur 12 Tage eines Beitrags von Blessed CBD und keine Beiträge von NuLeaf Naturals beinhaltet. Das Unternehmen prognostiziert für das erste Geschäftsquartal 2022 einen Umsatz von mehr als $70 Millionen, was heute der dritthöchste Quartalsumsatz eines kanadischen Cannabisunternehmens sein würde.
– Außerhalb Kanadas stieg die Umsatzrate von rund $11 Millionen zu Beginn des Geschäftsjahres 2021 auf heute rund $80 Millionen.
– Der Bruttogewinn stieg im Geschäftsjahr, das am 31. Oktober 2021 endete, um 108 % auf $64,0 Mio. und stieg im vierten Quartal 2021 gegenüber dem Vorquartal um 5 % auf $17,6 Mio.
– Die Bruttogewinnmarge betrug im Geschäftsjahr endend am 31. Oktober 2021 35 % und lag im vierten Quartal 2021 bei 33 %. Es ist zu beachten, dass das Unternehmen am 20. Oktober 2021 strategisch ein Discounter-Modell für seine Einzelhandelsgeschäfte eingeführt hat, was im vierten Quartal 2021 zu einem leichten Rückgang der Bruttogewinnmarge führte.
– Das bereinigte EBITDA Das bereinigte EBITDA ist keine finanzielle Kennzahl gemäß den IFRS.
erreichte im Geschäftsjahr endend am 31. Oktober 2021 einen Rekordwert von $12,4 Millionen und betrug $1,6 Millionen für das vierte Quartal 2021.
– Aus geographischer Sicht wurden für das am 31. Oktober 2021 endende Jahr in Kanada $105,5 Mio. an Einnahmen erwirtschaftet (ein Anstieg um 120 %), $29,7 Mio. in den USA (ein Anstieg um 109 %) und $0,9 Mio. international (ein Anstieg um 45 %). Der Umsatz stieg im vierten Quartal 2021 sequenziell auf $42,9 Millionen in Kanada (ein Anstieg um 12 %), $10,6 Mio. in den USA (ein Anstieg um 11 %) und $0,4 Mio. international (ein Anstieg um 247 %).
– Der Umsatz gemäß Cabanalytics-Daten aus dem gesamten Einzelhandelsökosystem, einschließlich Ladengeschäften und E-Commerce-Plattformen, betrug in dem am 31. Oktober 2021 endenden Geschäftsjahr $12,2 Millionen, verglichen mit $2,2 Mio. im am 31. Oktober 2020 endenden Geschäftsjahr. Der Umsatz stieg gemäß Cabanalytics-Daten im vierten Geschäftsquartal 2021 auf $4,2 Millionen gegenüber $3,8 Millionen im dritten Geschäftsquartal 2021.
– Für Standorte, die in den Geschäftsjahren 2021 und 2020 in Betrieb waren, sank der Umsatz im selben Geschäft um 16 %. Ohne Berücksichtigung der Verkäufe der gleichen Filialen an den Standorten in Ontario ging der Umsatz der gleichen Geschäfte an den übrigen Standorten um 3 % zurück. Diese Kennzahl erfasst die frühen Ladengeschäfte des Unternehmens, insbesondere in Ontario, die den Wettbewerb verstärkt haben sollten. Im Vergleich zum Vorquartal stieg der Umsatz in demselben Ladengeschäft von dem dritten Geschäftsquartal auf das vierte Geschäftsquartal 2021 um 7 %. Angesichts des Erfolgs des Discounter-Modells geht das Unternehmen davon aus, dass die Umsätze in den gleichen Filialen im ersten Geschäftsquartal 2022 und darüber hinaus anziehen werden.
– Der Barbestand belief sich am 31. Oktober 2021 auf $14,0 Millionen, gegenüber $7,5 Millionen am 31. Oktober 2020.

Ich freue mich sehr, berichten zu können, dass High Tide im vergangenen Jahr die Messlatte in der kanadischen und internationalen Cannabisbranche weiter angehoben hat, indem es ein exponentielles Umsatzwachstum, eine rekordverdächtige EBITDA-Generierung, Marktanteilsgewinne und die Erweiterung unseres Unternehmens um erstklassige unternehmerische Talente umsetzen konnte. Diese enorme Leistung wurde durch die unermüdlichen Anstrengungen unseres gesamten Teams ermöglicht, trotz des ständigen Gegenwinds, dem wir aufgrund der Pandemie ausgesetzt sind. 2021 war ein ganz besonderes Jahr für unser Wachstum, da wir unsere Präsenz im stationären Ladenhandel sowie unser Online-Einzelhandelsökosystem weiter ausbauen und stärken konnten, da wir unser Geschäft in allen drei Segmenten, in denen wir tätig sind, rasch erweitert haben: THC, CBD und Verbrauchszubehör. Angesichts der zunehmend wettbewerbsorientierten kanadischen Einzelhandelslandschaft ist unser anhaltendes Wachstum bei den THC-Verkäufen besonders beeindruckend. Mit der Einführung unseres innovativen Discounter-Modells, das das erste seiner Art in Nordamerika ist und auf das Einzelhandelsökosystem unseres Unternehmens zugeschnitten ist, gewinnen wir weiterhin schnell Marktanteile im kanadischen Einzelhandel. Angesichts des aktuellen Wachstumspfads glauben wir, dass unser Cabana Club-Treueprogramm letztendlich 750.000 Mitglieder erreichen kann, sagte Raj Grover, President und Chief Executive Officer von High Tide. Ich freue mich auch über unser internationales Wachstum, da wir durch strategische und akkretive Akquisitionen unsere Run Rate außerhalb Kanadas von nur $11 Millionen zu Beginn des Geschäftsjahres 2021 auf über $80 Millionen gesteigert haben. Wir haben jetzt 3 Millionen internationale Kunden in unserer Datenbank, was gegenüber 650.000 zu Beginn des Jahres ein dramatischer Anstieg ist. Wir rechnen damit, im ersten Quartal 2022 einen Umsatz von über $70 Millionen zu verzeichnen, was dazu führen würde, dass High Tide das dritthöchste Quartalsumsatzniveau unter allen kanadischen Cannabisunternehmen erreichen würde. Wir erreichen dieses massive Wachstum, während unser EBITDA zum siebten Quartal in Folge positiv bleibt. Unser Ziel ist, die globale Cannabisbranche in allen Geschäftssegmenten, in denen wir tätig sind, anzuführen, und ich freue mich weiterhin über unsere Wachstumsperspektiven für das gesamte Jahr 2022 und darüber hinaus. Ich möchte allen unseren großartigen Teammitgliedern für ihre harte Arbeit, unserem Board of Directors für ihre fortwährende Führung, unseren Partnern und Lieferanten für ihre fortgesetzte Unterstützung und unseren treuen Kunden und Aktionären, die uns im Laufe des Jahres 2021 unterstützt haben, meinen aufrichtigen Dank aussprechen. Trotz all der Erfolge, die wir letztes Jahr erlebt haben, glaube ich fest daran, dass das Beste für High Tide noch kommen wird, fügte Grover hinzu.

Viertes Quartal 2021 – Operative Highlights Alle hier aufgeführten finanziellen Highlights werden auf ungeprüfter Basis bereitgestellt.
:

– Das Unternehmen hat seine Datenbank mit internationalen Kunden von rund 650.000 zu Beginn des Geschäftsjahres 2021 auf heute rund 3 Millionen erweitert. Die Mitgliedschaft im Cabana Club-Treueprogramm stieg auf heute über 379.000 Mitglieder, von 65.000 Mitgliedern zu Beginn des Geschäftsjahres 2021. Seit der Einführung des Discount-Club-Modells des Unternehmens am 20. Oktober 2021 ist der Cabana Club um 55 % gewachsen.
– Das Unternehmen gab seine Strategie bekannt, alle seine Standorte auf ein innovatives Discounter-Modell umzuwandeln, das das erste seiner Art in Nordamerika ist und auf das Einzelhandelsökosystem des Unternehmens zugeschnitten ist. Dieser Wandel trug dazu bei, die Mitgliedschaften im Treueprogramm des Cabana Club deutlich zu erhöhen.
– Das Unternehmen eröffnete 15 neue Geschäfte: 11 in Ontario, 2 in Saskatchewan, 1 in Alberta und 1 in Manitoba.
– Das Unternehmen schloss eine nicht verwässernde Kreditlinie ab, die unter bestimmten Bedingungen den Zugang zu ursprünglich $10 Millionen und ein Akkordeon-Feature in Höhe von $15 Millionen beinhaltete, was einer potenziellen Summe von $25 Millionen Vor allem aufgrund der Einführung des Discounter-Modells und der damit verbundenen Änderungen des kurzfristigen EBITDA, wie es derzeit vorliegt, ist das Unternehmen nicht in der Lage, mehr als die bereits erhaltenen $4 Millionen zu beziehen und wird verpflichtet sein, die Mittel bis zum 1. Mai 2022 zurückzuzahlen. Das Unternehmen geht derzeit davon aus, dass es im Einklang mit allen damit zusammenhängenden Vereinbarungen die Rücknahme der Kreditfazilität am Ende von Q4/2022 oder möglicherweise früher wieder aufnimmt.
entspricht.
– Das Unternehmen schloss den Erwerb aller Stammaktien von 102105699 Saskatchewan Ltd. (tätig als 102 Saskatchewan) ab, zu denen ein Portfolio von fünf Standorten in Regina (Saskatchewan) gehörte, von denen einer in Betrieb war und vier noch nicht gebaut waren, für $2,7 Millionen.
– Das Unternehmen schloss die Übernahme von 100 % von DS Distribution Inc. (tätig als DankStop) für USD3,9 Millionen ab.
– Das Unternehmen gab die Eliminierung aller seiner META-Wandelschuldverschreibungen bekannt.
– Das Magazin Report on Business der Globe and Mail bezeichnetet das Unternehmen mit einer geprüften Wachstumsrate von 733 % über drei Jahre als eins der wachstumsstärksten Unternehmen Kanadas im Jahr 2021.
– Das Unternehmen betrat durch den Erwerb einer 80%igen Beteiligung an Enigmaa Ltd., tätig als Blessed CBD, für GBP9,1 Mio. den britischen Markt und hat die Option, die restlichen 20 % innerhalb von drei Jahren nach dem Abschluss zu erwerben.

Nachfolgende Ereignisse:

– Das Unternehmen schloss den Erwerb einer 80%igen Beteiligung an NuLeaf Naturals, LLC für USD31,2 Millionen ab, mit einer Option auf den Erwerb der verbleibenden 20 % innerhalb von drei Jahren nach dem Abschluss.
– Das Unternehmen unterzeichnete eine definitive Vereinbarung über den Erwerb von 100 % an Bud Room Inc. (Bud Room) und aller Rechte an dem kundenspezifischen Fastendr-Einzelhandelskiosks und der Smart-Locker-Technologie sowie dem Cannabis-Einzelhandelsgeschäft von Bud Room am 1910 St. Laurent Blvd in Ottawa (Ontario) für $3,6 Millionen.
– Das Unternehmen gab ein At-the Market-Angebot von bis zu $40,0 Millionen (das ATM-Programm) für strategische Initiativen bekannt, das die Bereitstellung der Fastendr-Technologie in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens umfasst.
– Das Unternehmen eröffnete 6 neue Geschäfte: 3 in Saskatchewan, 2 in Ontario und 1 in Alberta.
– Das Unternehmen erwarb eine zusätzliche Planungsgenehmigung für ein Cannabisgeschäft an einem Standort in Saskatoon (Saskatchewan) von demselben Unternehmen wie das zuvor erworbene Portfolio an Einzelhandelsstandorten in Regina (Saskatchewan) für $100.000.
– Das Unternehmen schloss seine CBDcity-Website, um sich auf die Integration und den Ausbau seiner eigenen Marken zu konzentrieren, darunter NuLeaf Naturals, FAB CBD und Blessed CBD.
– Das Unternehmen erzielt weiterhin Umsatzzuwächse auf denselben Geschäftsflächen, obwohl Dutzende seiner Filialen derzeit von COVID-19-bezogenen Schließungen, einer Verkürzung der Arbeitszeit und Personalmangel betroffen sind.

Ausgewählte Finanzdaten für das vierte Quartal und das Jahr zum 31. Oktober 2021:

(in Tausend kanadischen Dollar angegeben)

Drei Monate zum 31.Jahr zum 31.
O Oktober, nicht
ktober, nicht testiert
testiert

2021 2020 % 2021 2020 %
$ $ Change$ $ Chang
e

Umsatz 53.867 24.876117 % 181.12383.265118 %
Bruttogewinn 17.563 8.725 101 % 64.008 30.812108 %
Bruttogewinnmarge 33 % 35 % (2 %) 35 % 37 % (2 %)
Betriebskosten, (18.966(7.592150 % (79.234(30.01164 %
gesamt ) ) ) 6)

Bereinigtes EBITDA(1.559 3.626 (57 %)12.421 7.974 56 %
a)

(a) Das bereinigte EBITDA ist keine Finanzkennzahl gemäß den International Financial Reporting Standards (IFRS).

Ausblick

High Tide hat mit 109 Standorten im ganzen Land weiterhin eine führende Position auf dem kanadischen Markt in Bezug auf Ladengeschäfte inne. Die Einführung eines innovativen Discounter-Modells in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens gegen Ende des vierten Geschäftsquartals 2021 hat bisher erfreuliche Ergebnisse erzielt, wobei sich die Umsätze auf denselben Geschäftsflächen im ersten Geschäftsquartal 2022 weiter beschleunigt haben. High Tide erwartet daher zum großen Teil im ersten Geschäftsquartal 2022 einen Umsatz von mindestens $70 Millionen, was einer jährlichen Run Rate von über $280 Millionen entsprechen würde. Bis zum Ende des Kalenderjahres 2022 beabsichtigt das Unternehmen, sein kanadisches Einzelhandelsgeschäft auf mindestens 150 Standorte auszuweiten, wobei der Schwerpunkt hauptsächlich auf der Provinz Ontario liegt. Das Unternehmen plant auch, in der nächsten Zeit in den Markt von British Columbia einzusteigen und wird in anderen Provinzen, in denen es derzeit tätig ist, weiterhin strategisch wachsen. Obwohl die stationären Einzelhandelsgeschäfte von High Tide aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie weiterhin vor erheblichen Herausforderungen stehen, ist das Unternehmen zuversichtlich, dass es weiterhin auf einem positiven Wachstumskurs bleiben wird.

Neben dem Ausbau der Umsätze des stationären Einzelhandels und des Verkaufs auf denselben Geschäftsflächen plant das Unternehmen auch die Einführung der kundenspezifischen Fastendr-Technologie, die durch die Senkung der Gemeinkosten und der Arbeitskosten sowohl die Effizienz steigern als auch die Kundenerfahrung verbessern wird. Im Laufe des Jahres 2022 wird High Tide den maßgeschneiderten Fastendr-Kiosk und die intelligente Smart-Locker-Technologie in seinen Filialen in ganz Kanada einsetzen. Das Unternehmen geht außerdem davon aus, dass es seine exklusive Produktpalette von White-Label-Produkten von Cabana Cannabis Co. bis Ende März 2022 einführen kann. In Alberta, wo Canna Cabana die größte Cannabis-Einzelhandelskette der Provinz ist, wird High Tide Lieferdienste in Betrieb nehmen, sobald die Vorschriften der Provinz, die solche Geschäftstätigkeiten zulassen, am 8. März 2022 in Kraft treten.

Das Unternehmen hat auch konkrete Pläne, seine bestehende Dynamik im internationalen Handel mit aus Hanf gewonnenem CBD und Konsumzubehörprodukten auszubauen, und es hat im Kalenderjahr 2021 sechs Akquisitionen getätigt und außerhalb Kanadas die Umsatzrate um das Siebenfache auf etwa $80 Millionen gesteigert. Im Laufe des Jahres 2022 wird High Tide die im Jahr 2021 erworbenen CBD-Marken NuLeaf Naturals, FAB CBD und Blessed CBD weiter integrieren und ausbauen. Das Unternehmen plant auch, in naher Zukunft Abonnement-Boxen über FAB CBD zu veröffentlichen und wird die Reichweite von Blessed CBD in den kommenden Monaten durch den Eintritt in den deutschen und US-amerikanischen Markt deutlich erweitern. Neben dem Ausbau der bereits bestehenden Marken will High Tide sein Online-Einzelhandelsportfolio durch weitere strategische und akkretive Akquisitionen weiter ausbauen.

Webcast und Telefonkonferenz

Das Unternehmen wird heute, Donnerstag, den 27. Januar 2022 um 18 Uhr Eastern Time (24 Uhr MEZ) einen Webcast und eine Telefonkonferenz ausrichten, um die nicht testierten Ergebnisse und die Prognosen zu erörtern.

Link zum Webcast von High Tide:

events.q4inc.com/attendee/701958923

Teilnehmer können sich über den obigen Link vor dem Start des Live-Webcast für den Webcast registrieren. Drei Stunden nach dem Live-Webcast wird eine Aufzeichnung des Webcasts unter demselben Link verfügbar sein.

Die Teilnehmer können die Audioübertragung der Telefonkonferenz von High Tide entweder über das neue Webcast-Format oder über Telefonkonferenz (Einwahlnummern unten) abrufen. Teilnehmer, die Fragen stellen möchten, müssen sich jedoch per Telefonkonferenz einwählen, da der Webcast keine Live-Fragen unterstützt.

Einwahlnummern

Gebührenfreie Einwahlnummer, Kanada: +1 833 950 0062
Lokale Einwahlnummer, Kanada: +1 226 828 7575
Gebührenfreie Einwahlnummer, USA: +1 844 200 6205
Lokale Einwahlnummer, USA: +1 646 904 5544
Einwahlnummer für alle anderen Standorte: +1 929 526 1599
Zugangscode für Teilnehmer: 037197

*Die Teilnehmer müssen den Zugangscode eingeben, bevor sie mit einem Live-Operator verbunden werden*.

Über High Tide Inc.

High Tide ist ein führendes, auf den Einzelhandel fokussiertes Cannabisunternehmen, das sowohl über Ladengeschäfte als auch über globale E-Commerce-Aktiva verfügt. Das Unternehmen ist – gemessen am Umsatz Auf nicht testierter Basis
– der größte kanadische Cannabiseinzelhändler für Genusszwecke; mit derzeit 109 Standorten in Ontario, Alberta, Manitoba und Saskatchewan, und wurde im dritten jährlichen Ranking des Business Magazines der kanadischen Top-Wachstumsunternehmen 2021 aufgeführt. Das Unternehmen ist der erste und einzige Cannabis-Discount-Club-Händler in Nordamerika, der die Marken Canna Cabana, Meta Cannabis Co. und Meta Cannabis Supply Co anbietet. Weitere Standorte im ganzen Land befinden sich in Planung. High Tide beliefert Verbraucher seit mehr als einem Jahrzehnt über seine etablierten E-Commerce-Plattformen, darunter Grasscity.com, Smokecartel.com, Dailyhighclub.com und Dankstop.com und in letzter Zeit im Bereich der aus Hanf gewonnenen CBD-Produkte über Nuleafnaturals.com, FABCBD.com und BlessedCBD.co.uk sowie über seinen Großhandelsvertrieb Valiant Distribution, zu dem auch der lizenzierte Unterhaltungsprodukthersteller Famous Brandz gehört. Die Strategie von High Tide als Muttergesellschaft besteht darin, seine ganzheitliche Wertschöpfungskette zu erweitern und zu stärken und gleichzeitig ein vollständiges Kundenerlebnis zu bieten sowie den Aktionärswert zu maximieren.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressmeldung.

Für weitere Informationen über High Tide Inc. besuchen Sie bitte www.hightideinc.com, die Unternehmensprofilseite auf SEDAR unter www.sedar.com und seine Profilseite auf EDGAR unter www.sec.gov.

VORSORGLICHER HINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Die Verwendung der Wörter könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, wird, prognostiziert, geschätzt und ähnlicher Ausdrücke sowie Aussagen, die sich auf Angelegenheiten beziehen, die keine historischen Fakten sind, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen und basieren auf den aktuellen Überzeugungen oder Annahmen des Unternehmens hinsichtlich des Ergebnisses und des Zeitpunkts solcher zukünftigen Ereignisse.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über: die Geschäftsziele und Meilensteine des Unternehmens sowie den voraussichtlichen Zeitplan und die Kosten im Zusammenhang mit der Ausführung oder dem Erreichen dieser Ziele und Meilensteine (einschließlich, ohne Einschränkung, der vorgeschlagenen Übernahme von Bud Room); die zukünftigen Wachstumsaussichten des Unternehmens und die Absicht, eine oder mehrere realisierbare Geschäftsmöglichkeiten zu verfolgen; die Entwicklung des Geschäfts des Unternehmens und die zukünftigen Aktivitäten nach dem Datum dieses Dokuments; Erwartungen in Bezug auf die Marktgröße und das erwartete Wachstum in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit tätig ist oder künftige Tätigkeiten in Erwägung zieht; Erwartungen in Bezug auf wirtschaftliche, geschäftliche, regulatorische und/oder wettbewerbsbezogene Faktoren in Bezug auf das Unternehmen oder die Cannabisbranche im Allgemeinen; die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die derzeitigen und künftigen Tätigkeiten des Unternehmens; den Markt für die aktuellen und geplanten Produktangebote des Unternehmens sowie die Fähigkeit des Unternehmens, Marktanteile zu erobern; die strategischen Investitionen und Kapitalausgaben des Unternehmens und die damit verbundenen Vorteile; die Vertriebsmethoden, die das Unternehmen voraussichtlich für die Bereitstellung seiner Produktangebote nutzen wird; das Wettbewerbsumfeld, in dem das Unternehmen tätig ist, und den Marktanteil oder die Reichweite des Unternehmens; die Leistung des Unternehmens und die Betriebsabläufe und Aktivitäten des Unternehmens; dass das Unternehmen das Geschäft des Unternehmens um die derzeit geplante Anzahl zusätzlicher Cannabis-Einzelhandelsstandorte erweitern wird, wobei der Schwerpunkt auf der Provinz Ontario und in naher Zukunft auf dem Markt von British Columbia liegt, und das Unternehmen auf einem positiven Wachstumspfad bleibt; die Fähigkeit des Unternehmens, einen Cashflow aus dem operativen Geschäft und aus Finanzierungstätigkeiten zu generieren; die Fähigkeit des Unternehmens, die entsprechenden Genehmigungen zu erhalten, aufrechtzuerhalten und zu erneuern oder zu verlängern, einschließlich des Zeitpunkts und der Auswirkungen des Erhalts dieser Genehmigungen; die Realisierung von Kosteneinsparungen, Synergien oder Vorteilen aus den jüngsten und geplanten Akquisitionen des Unternehmens (einschließlich Bud Room) und die Fähigkeit des Unternehmens, den Betrieb jedes erworbenen Unternehmens erfolgreich in das Geschäft des Unternehmens zu integrieren; die Absicht des Unternehmens, Ressourcen für den Schutz seiner geistigen Eigentumsrechte einzusetzen, einschließlich der Suche nach und des Erhalts von eingetragenen Schutzrechten und der Entwicklung und Implementierung von Standardbetriebsverfahren; den voraussichtlichen Jahresumsatz aus fortgeführten Geschäften für das am 31. Oktober 2022 endende Geschäftsjahr des Unternehmens; die Absicht des Unternehmens, das ATM-Programm und jedes weitere Angebot von Wertpapieren des Unternehmens abzuschließen, sowie den Gesamtbetrag der Erlöse, die das Unternehmen im Rahmen des ATM-Programms und/oder eines künftigen Angebots erhalten wird; die voraussichtliche Verwendung des Nettoerlöses aus dem ATM-Programm und/oder einem zukünftigen Angebot durch das Unternehmen; die Notierung der im Rahmen des ATM-Programms und/oder eines zukünftigen Angebots angebotenen Stammaktien; die Fertigstellung und Einreichung des Jahresabschlusses durch das Unternehmen innerhalb der hier angegebenen Fristen; die Ergebnisse des Jahresabschlusses, die sich nicht wesentlich von dem unterscheiden, was hier offengelegt wurde, mit Ausnahme von: (i) der Einkommenssteueraufwand; (ii) der Nettogewinn und (iii) das Gesamtergebnis; das Erreichen der Umsatz- und Absatzprognosen des Unternehmens für das erste Quartal 2022, das Erreichen des dritthöchsten Quartalsumsatzes aller kanadischen Cannabisunternehmen und das Erreichen eines Jahresumsatzes von über 280 Millionen Dollar; das Erreichen von 750.000 Mitgliedern im Cabana Club-Treueprogramm; das Erreichen des Ziels des Unternehmens, in allen Geschäftssegmenten im Cannabisbereich, in denen es tätig ist, weltweit führend zu sein; die Übernahme von Bud Room und die Einführung der Fastendr-Technologie in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens, was zu größerer Effizienz führt, da die Gemein- und Arbeitskosten gesenkt werden und das Kundenerlebnis verbessert wird; die Einführung der exklusiven Produktpalette von White-Label-Produkten von Cabana Cannabis Co. zu den hier angegebenen Zeitpunkten; die Einführung von Lieferdiensten in Alberta durch das Unternehmen, sobald die Vorschriften der Provinz, die solche Geschäftstätigkeiten zulassen, in Kraft treten; den Ausbau der bestehenden Dynamik des Unternehmens in den internationalen E-Commerce-Sektoren für aus Hanf gewonnenes CBD und Konsumzubehör; die weitere Integration und Expansion der CBD-Marken des Unternehmens; die Einführung von Abonnement-Boxen durch FABCBD und die signifikante Ausweitung der Reichweite von Blessed CBD durch den Eintritt in den deutschen und US-amerikanischen Markt zu den hier angegebenen Zeitpunkten; und die Fortsetzung des Wachstums des Online-Einzelhandelsportfolios des Unternehmens durch weitere strategische und wertsteigernde Akquisitionen.

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beruhen auf bestimmten Annahmen und erwarteten zukünftigen Ereignissen, und zwar: die derzeitigen und zukünftigen Mitglieder des Managements werden sich an die Geschäftsziele und -strategien des Unternehmens halten, die von Zeit zu Zeit vom Unternehmen festgelegt werden; das Unternehmen wird seinen Board of Directors und sein Management beibehalten und ergänzen oder anderweitig Berater und Berater engagieren, die über Kenntnisse der Branchen (oder Segmente davon) verfügen, an denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit beteiligt sein kann; das Unternehmen wird über ausreichendes Betriebskapital verfügen und in der Lage sein, die für die Entwicklung und Fortführung seiner Geschäfte und Operationen erforderlichen Finanzmittel zu erhalten; das Unternehmen wird weiterhin hochqualifizierte und qualifizierte Berater und/oder Mitarbeiter anziehen, entwickeln, motivieren und halten können; keine nachteiligen Änderungen des regulatorischen Rahmens für Cannabis, Steuern und alle anderen anwendbaren Angelegenheiten in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen Geschäfte tätigt, und in allen anderen Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen in Zukunft Geschäfte tätigen könnte, vorgenommen werden; das Unternehmen wird in der Lage sein, einen Cashflow aus dem operativen Geschäft zu generieren, gegebenenfalls einschließlich des Vertriebs und des Verkaufs von Cannabis und Cannabisprodukten; das Unternehmen wird in der Lage sein, seine Geschäftsstrategie wie erwartet umzusetzen; das Unternehmen wird in der Lage sein, die Anforderungen zu erfüllen, die erforderlich sind, um die für den Betrieb des Unternehmens erforderlichen Genehmigungen zu erhalten und/oder aufrechtzuerhalten; die allgemeinen wirtschaftlichen, finanziellen, marktbezogenen, behördlichen und politischen Bedingungen, einschließlich der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie, sich nicht negativ auf das Unternehmen oder sein Geschäft auswirken werden; das Unternehmen wird in der Lage sein, in der Cannabisbranche erfolgreich zu konkurrieren; die Cannabispreise werden nicht wesentlich sinken; das Unternehmen wird in der Lage sein, erwartete und unvorhergesehene Kosten effektiv zu verwalten; das Unternehmen wird in der Lage sein, interne Kontrollen über die Finanzberichterstattung und die Offenlegung sowie Verfahren aufrechtzuerhalten, um die Einhaltung der geltenden Gesetze zu gewährleisten; das Unternehmen wird in der Lage sein, seine Geschäfte auf sichere, effiziente und effektive Weise zu führen; die allgemeinen Marktbedingungen werden im Hinblick auf die zukünftigen Pläne und Ziele des Unternehmens günstig sein; das Unternehmen wird den erwarteten Jahresumsatz aus fortgeführten Geschäften für das am 31. Oktober 2022 endende Geschäftsjahr des Unternehmens erreichen; das Unternehmen wird das ATM-Programm abschließen; das Unternehmen wird den Nettoerlös aus dem ATM-Programm und/oder einem zukünftigen Angebot wie hier und in den öffentlichen Bekanntmachungen des Unternehmens beschrieben verwenden; das Unternehmen wird die im Rahmen des ATM-Programms und/oder einer künftigen Emission angebotenen Stammaktien an der Börse notieren; das Unternehmen wird die Übernahme von Bud Room abschließen; das Unternehmen wird seinen Jahresabschluss innerhalb der hier angegebenen Fristen fertigstellen und einreichen; die Ergebnisse des Jahresabschlusses werden sich nicht wesentlich von den hier offengelegten Ergebnissen unterscheiden, mit Ausnahme von: (i) der Einkommenssteueraufwand; (ii) der Nettogewinn und (iii) das Gesamtergebnis; das Unternehmen wird seine prognostizierten Umsatz- und Absatzprognosen für das erste Quartal 2022 erreichen, das dritthöchste vierteljährliche Umsatzniveau aller kanadischen Cannabisunternehmen erzielen und eine jährliche Betriebsrate von über 280 Millionen Dollar erreichen; das Cabana Club-Treueprogramm wird 750.000 Mitglieder erreichen; das Unternehmen wird sein Ziel erreichen, in allen Geschäftssegmenten im Cannabisbereich, in denen es tätig ist, weltweit führend zu sein; das Unternehmen wird Bud Room übernehmen und die Fastendr-Technologie in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens einsetzen, was zu einer höheren Effizienz durch Senkung der Gemein- und Arbeitskosten führt und das Kundenerlebnis verbessert; das Unternehmen wird sein exklusives Sortiment von White-Label-Produkten von Cabana Cannabis Co. zu den hier angegebenen Zeitpunkten auf den Markt bringen; das Unternehmen wird einen Lieferservice in Alberta einführen, sobald die provinziellen Vorschriften, die solche Geschäftstätigkeiten erlauben, in Kraft treten; das Unternehmen wird auf seiner bestehenden Dynamik in den internationalen E-Commerce-Sektoren für aus Hanf gewonnenes CBD und Konsumzubehör aufbauen; das Unternehmen wird seine CBD-Marken weiter integrieren und ausbauen; das Unternehmen wird über FABCBD Abonnement-Boxen auf den Markt bringen und die Reichweite von Blessed CBD durch den Eintritt in den deutschen und den US-amerikanischen Markt gemäß den hierin offengelegten Zeitplänen erheblich ausweiten; das Unternehmen wird sein Online-Einzelhandelsportfolio durch weitere strategische und wertsteigernde Akquisitionen weiter ausbauen; das Unternehmen wird das Geschäft des Unternehmens um zusätzliche Cannabis-Einzelhandelsstandorte erweitern und auf einem positiven Wachstumspfad bleiben; und das Unternehmen wird die Entwicklung seiner Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte abschließen.

Diese Aussagen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den in diesen Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten abweichen, einschließlich aber nicht beschränkt auf: die Unfähigkeit des Unternehmens, qualifizierte Mitglieder des Managements zu gewinnen und zu halten, um das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens auszubauen; unvorhergesehene Änderungen der Wirtschafts- und Marktbedingungen (einschließlich der Änderungen, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergeben) oder der geltenden Gesetze; die Auswirkungen der Veröffentlichung von ungenauen oder unvorteilhaften Analysen durch Wertpapieranalysten oder andere Dritte; das Unvermögen des Unternehmens, zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder strategische Geschäftsbeziehungen einzugehen; Unterbrechungen oder Engpässe bei der Versorgung mit Cannabis, das von Zeit zu Zeit zur Unterstützung des Betriebs des Unternehmens zur Verfügung steht; unvorhergesehene Änderungen in der Cannabisbranche in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit seine Geschäfte und Tätigkeiten ausübt, einschließlich der Unfähigkeit des Unternehmens, auf solche Änderungen zu reagieren oder sich an sie anzupassen; die Unfähigkeit des Unternehmens, günstige Mietverträge oder die erforderlichen Genehmigungen zu sichern oder aufrechtzuerhalten, die für die Ausübung der Geschäfte und Tätigkeiten und die Erreichung seiner Ziele erforderlich sind; die Unfähigkeit des Unternehmens, wünschenswerte Standorte für Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte zu günstigen Bedingungen zu sichern; Risiken im Zusammenhang mit Prognosen für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens; die Unfähigkeit des Unternehmens, unvorhergesehene Kosten und Ausgaben, einschließlich Kosten und Ausgaben im Zusammenhang mit Produktrückrufen und Gerichts- oder Verwaltungsverfahren gegen das Unternehmen, effektiv zu bewältigen; das Risiko, dass das Unternehmen das ATM-Programm nicht abschließt; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die im Rahmen des ATM-Programms und/oder eines zukünftigen Angebots angebotenen Stammaktien zu notieren; das Risiko, dass das Unternehmen die Erlöse aus dem ATM-Programm und/oder einem zukünftigen Angebot nicht wie erwartet und/oder bekannt gegeben verwendet; das Risiko, dass das Unternehmen Bud Room nicht erwirbt; das Risiko, dass das Unternehmen den erwarteten Jahresumsatz aus den fortgeführten Geschäften für das am 31. Oktober 2022 endende Geschäftsjahr nicht erreicht; das Risiko, dass das Unternehmen seinen Jahresabschluss nicht innerhalb der hier angegebenen Fristen fertigstellt und einreicht; das Risiko, dass sich die Ergebnisse des Jahresabschlusses wesentlich von den hier offengelegten Ergebnissen unterscheiden; das Risiko, dass das Unternehmen seine Umsatz- und Absatzprognosen für das erste Quartal 2022 nicht erreicht, und nicht in der Lage ist, das dritthöchste vierteljährliche Umsatzniveau aller kanadischen Cannabisunternehmen zu erreichen bzw. nicht in der Lage ist, eine jährliche Run-Rate von über 280 Millionen Dollar zu erzielen; das Risiko, dass das Cabana Club-Treueprogramm nicht 750.000 Mitglieder erreichen wird; das Risiko, dass das Unternehmen sein Ziel nicht erreicht, in allen Geschäftssegmenten im Cannabisbereich, in denen es tätig ist, weltweit führend zu sein; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, Bud Room zu übernehmen und die Fastendr-Technologie in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens einzusetzen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, sein exklusives Sortiment von White-Label-Produkten von Cabana Cannabis Co. innerhalb der hier angegebenen Fristen oder überhaupt auf den Markt zu bringen; das Risiko, dass das Unternehmen keinen Lieferservice in Alberta einführen wird; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, auf seiner bestehenden Dynamik in den internationalen CBD-Hanf- und Konsumzubehör-E-Commerce-Sektoren aufzubauen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, seine CBD-Marken weiterhin zu integrieren und zu erweitern; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, Abonnement-Boxen über FABCBD einzuführen und die Reichweite von Blessed CBD erheblich zu vergrößern; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, den deutschen und den US-amerikanischen Markt zu den hier angegebenen Zeitpunkten oder überhaupt zu erschließen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, sein Online-Einzelhandelsportfolio durch weitere strategische und wertsteigernde Akquisitionen auszubauen; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, zusätzliche Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte in das Geschäft des Unternehmens aufzunehmen und auf einem positiven Wachstumspfad zu bleiben; und das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, die Entwicklung eines oder aller seiner Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte abzuschließen.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Gewähr dafür gibt, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, tatsächlich eintreten werden. Solche Informationen können sich, auch wenn sie zum Zeitpunkt ihrer Erstellung von der Unternehmensleitung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt und spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wider und können sich danach noch ändern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder um wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Finanzinformationen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsorientierte Finanzinformationen (FOFI) im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze über voraussichtliche Betriebsergebnisse, die Finanzlage oder Cashflows enthalten, die auf Annahmen über künftige wirtschaftliche Bedingungen und Handlungsweisen beruhen, wobei diese FOFI nicht in Form einer historischen Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung oder Cashflow-Rechnung dargestellt werden. Die FOFI wurden von der Geschäftsleitung erstellt, um einen Ausblick auf die Aktivitäten und Ergebnisse des Unternehmens zu geben, und wurde auf der Grundlage einer Reihe von Annahmen erstellt, einschließlich der Annahmen, die unter der obigen Überschrift Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen erörtert wurden, sowie Annahmen in Bezug auf die dem Unternehmen entstehenden Kosten und Ausgaben, Kapitalausgaben und Betriebskosten, Steuersätze für das Unternehmen und allgemeine und administrative Ausgaben. Die Geschäftsleitung verfügt nicht über feste Zusagen für alle Kosten, Ausgaben, Preise oder andere finanzielle Annahmen, die bei der Erstellung der FOFI zugrunde gelegt wurden, oder über die Gewissheit, dass solche Betriebsergebnisse erzielt werden, und dementsprechend sind die vollständigen finanziellen Auswirkungen all dieser Kosten, Ausgaben, Preise und Betriebsergebnisse nicht objektiv bestimmbar oder können es zum entsprechenden Zeitpunkt der FOFI nicht gewesen sein.

Wichtig ist, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI auf bestimmten zusätzlichen Annahmen beruhen oder beruhen können, die die Geschäftsleitung auf der Grundlage der ihr derzeit zur Verfügung stehenden Informationen für angemessen hält, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Annahmen über: (i) die künftige Preisgestaltung für die Produkte des Unternehmens, (ii) die künftige Marktnachfrage und -trends in den Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen von Zeit zu Zeit seine Geschäfte tätigt, (iii) die laufenden Lagerbestände des Unternehmens und die Schätzungen der Betriebskosten, (iv) die Nettoerlöse des Unternehmens aus dem ATM-Programm, (v) die ungeprüften Finanzergebnisse des Unternehmens für das am 31. Oktober 2021 endende Jahr und (vi) die Ergebnisse des Jahresabschlusses, die sich nicht wesentlich von dem unterscheiden, was hier offengelegt wurde, außer wie hier beschrieben. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI oder Finanzausblicke erheben nicht den Anspruch, die Finanzlage des Unternehmens in Übereinstimmung mit den vom International Accounting Standards Board herausgegebenen IFRS darzustellen, und es kann nicht garantiert werden, dass sich die bei der Erstellung der FOFI getroffenen Annahmen als richtig erweisen. Die tatsächlichen Betriebsergebnisse des Unternehmens und die sich daraus ergebenden Finanzergebnisse werden wahrscheinlich von den Beträgen abweichen, die in der in einem solchen Dokument dargestellten Analyse aufgeführt sind, und solche Abweichungen können wesentlich sein (auch aufgrund des Eintretens unvorhergesehener Ereignisse, die nach der Erstellung der FOFI eintreten). Das Unternehmen und die Geschäftsleitung sind der Ansicht, dass die FOFI auf einer angemessenen Grundlage erstellt wurden und die besten Schätzungen und Beurteilungen der Geschäftsleitung zum jeweiligen Zeitpunkt widerspiegeln. Da diese Informationen jedoch in hohem Maße subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, einschließlich der Risiken, die unter der obigen Überschrift Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen und unter der Überschrift Risk Factors in den öffentlichen Bekanntmachungen des Unternehmens erörtert werden, sollten die FOFI oder der Finanzausblick in dieser Pressemitteilung nicht unbedingt als Indikator für künftige Ergebnisse angesehen werden.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie sich vorbehaltlos auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI oder Finanzprognosen verlassen sollten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, die FOFI zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen erforderlich.

KONTAKTDATEN

Medienkontakt:
Omar Khan
Senior Vice President, Corporate & Public Affairs
omar@hightideinc.com

Anlegerkontakt:
Vahan Ajamian
Capital Markets Advisor
vahan@hightideinc.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

High Tide Inc.
Vahan Ajamian
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB
Kanada

email : ir@hightideinc.com

Pressekontakt:

High Tide Inc.
Vahan Ajamian
#111-113, 11127 15th Street NE
T3K 2M4 Calgary, AB

email : ir@hightideinc.com

Vizsla legt Jahresrückblick für 2021 und Ausblick auf 2022 vor

Vancouver, British Columbia (27. Januar 2022) – Vizsla Silver Corp. (TSX-V: VZLA) (NYSE: VZLA) (Frankfurt: 0G3) (Vizsla oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/vizsla-silver-corp/) freut sich, einen Jahresrückblick über die Aktivitäten auf seiner Silber-Gold-Vorzeigeliegenschaft Panuco (die Liegenschaft oder Panuco) in Sinaloa, Mexiko, vorzulegen und die wichtigsten Ziele/Meilensteine des Unternehmens für 2022 zu umreißen.

Das Jahr 2021 im Rückblick:

Michael Konnert, President und CEO von Vizsla, kommentierte: 2021 war für Vizsla sowohl auf Projektebene als auch auf Unternehmensebene ein transformatives Jahr. Bei Panuco führten Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von etwa 100.000 Meter zur Entdeckung mehrerer neuer hochgradiger Erzgänge, wodurch das neu konsolidierte Projekt schließlich in das Stadium der Ressourcenbohrungen vorstieß. Auf der Unternehmensseite hat Vizsla erfolgreich über 70 Mio. CAD in Form von Eigenkapitalfinanzierungen aufgebracht, um die laufenden Explorations- und Entwicklungsarbeiten bei Panuco zu finanzieren, und hat seine Vereinbarungen über den Liegenschafts-Earn-in ausgeübt, um in dem Bezirk eine 100%ige Kontrollbeteiligung zu erhalten. Bis dato haben wir nur einen kleinen Teil der bekannten edelmetallreichen Gänge auf der Liegenschaft durch Bohrungen überprüft, wobei Napoleon und Tajitos weniger als 5 % der gesamten vermuteten Gangstreichlänge ausmachen. Nach der Bekanntgabe der ersten Ressource im Laufe dieses Quartals planen wir die Fortsetzung unserer aggressiven Exploration des Gebiets mit dem Ziel, die Ressourcenbasis des Projekts durch Bohrungen zur Kategorienumwandlung und Erweiterungsbohrungen zu vergrößern, was in einer Ressourcenaktualisierung im zweiten Halbjahr dieses Jahres gipfeln wird. Wir freuen uns sehr auf das Jahr 2022. Wir haben die Ziele, das Kapital und vor allem das Team, um Panuco als eine primäre Silberlagerstätte von Weltklasse zu festigen.

Highlights & Entdeckungen 2021:

Der Großteil der Bohrungen im Jahr 2021 konzentrierte sich auf den westlichen Teil des Bezirks, wo schrittweise Step-Out-Bohrungen sowohl bei Napoleon als auch bei Tajitos den mineralisierten Fußabdruck des Projekts erheblich erweiterten. Bei Napoleon wurde die Mineralisierung jetzt über 1.920 Meter in Streichrichtung und in einer durchschnittlichen Tiefe von 300 Metern nachgewiesen. Dies bedeutet eine beeindruckende Steigerung der Streichlänge um 860 % in diesem Jahr. In ähnlicher Weise brachte Vizsla bei Tajitos gezielte Erweiterungsbohrungen mit einer Gesamtlänge von ca. 30.000 Metern nieder, was zu einer 470%igen Steigerung der mineralisierten Streichlänge führte. In beiden Gebieten verbesserten die systematischen Bohrungen das Gesamtverständnis der Ganggeometrie, der Struktur und der Kontrollen der Mineralisierung, die in die erste Ressourcenschätzung des Unternehmens im ersten Quartal 2022 einfließen werden.

– Im Jahr 2021 brachte Vizsla bei Panuco 319 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 99.783 Meter nieder. Insgesamt hat Vizsla jetzt auf der Liegenschaft 449 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 127.776 Meter niedergebracht.
– Das Explorationsprogramm 2021 begann mit fünf Bohrgeräten (die Anzahl nahm bis zum Jahresende auf 10 zu) und konzentrierte sich in erster Linie auf den westlichen Teil des Bezirks.
– Napoleon: Das aktuelle Ressourcenzielgebiet Napoleon ist etwa 1.920 Meter lang und 300 Meter tief und wurde bisher durch 148 fertiggestellte Bohrungen definiert. Die Bohrungen deuten auf eine geschätzte gewichtete durchschnittliche wahre Mächtigkeit von 3,36 Metern mit einem Durchschnittsgehalt von 421 g/t AgÄq hin. Die hochgradige Mineralisierung ist in Streich- und Fallrichtung nach Süden weiterhin offen.
– Tajitos: Bei Tajitos wurden insgesamt 71 Bohrungen niedergebracht, die ein erstes Ressourcenzielgebiet mit einer Länge von 1.000 Metern und einer Tiefe von 400 Metern definieren. Die Ergebnisse der jüngsten Bohrungen deuten darauf hin, dass die hochgradige Mineralisierung in der Tiefe weiterhin offen ist, wie die Bohrung CS-21-105 zeigt. Diese tiefste Bohrung bei Tajitos lieferte 602 g/t AgÄq über 2,68 mTW.
– Copala: Der Erzgang Copala stellt eine nahezu flach liegende Struktur dar, die sich innerhalb des Hangenden von Tajitos entlang der nördlichen Ausläufer des Ressourcengebiets Tajitos befindet. Copala zeichnet sich durch hohe Edelmetallgehalte (bis zu 2.147 g/t Silber und 18,04 g/t Gold über 2,31 mTW) aus, die in einer breiteren, bis zu 82 Meter mächtigen, niedrighaltigen Hülle beherbergt sind. Bis dato sind acht Bohrungen auf diese Mineralisierung gestoßen (siehe Pressemitteilung vom 19. Januar 2022).
– Josephine: Ein silberreicher, subparalleler Erzgang, der sich ~150 Meter westlich der Entdeckung Napoleon befindet. Der Erzgang, der ursprünglich mittels Fixed-Loop-EM identifiziert wurde, besitzt laut Interpretation eine Streichlänge von über 1,7 Kilometer, wovon bisher nur 500 Meter mittels 18 Bohrungen abgebohrt wurden. Die Josephine-Entdeckungsbohrung NP-21-132 lieferte 797 g/t Silberäquivalent (AgÄq) über 2,5 m, einschließlich 4.431 g/t AgÄq über 0,30 m (siehe Pressemitteilung vom 15. Juli 2021).
– San Antonio: Die Bohrungen, die auf die Tiefenerweiterung des historischen Erzganges San Antonio abzielen, der sich im Erzgangkorridor Cordon de Oro im zentralen Teil des Bezirks befindet, trafen auf 2.649 g/t AgÄq über 0,78 m wahre Mächtigkeit, die in einem mächtigeren Abschnitt mit 1.283 g/t AgÄq über 2,07 m wahre Mächtigkeit innerhalb einer spitzwinkligen Abzweigung des Hauptkorridors enthalten sind (siehe Pressemitteilung vom 28. Juli 2021).

Tabelle der 10 besten Sammelbohrabschnitte des Jahres 2021
BohrungVon Bis GeschätzGold SilbeBlei ZinkSilber ÄBereich
te r quivalen/
wahre M t
ächtigke Erzgang
it

(m) (m) (m) (g/t)(g/t)(%) (%) (g/t)
NP-21-1209,2213,43,45 25,971.2750,75 3,003.707 Napoleo
04 n

NP-21-9221,9228,74,46 19,99890 0,71 1,762.758 Napoleo
4 n

CS-21-9120,9123,42,31 18,042.147 3,701 Tajitos
0 5 (Copal
a)

CS-21-9186,8197,510,46 4,06 452 804 Tajitos
9 (Copal
a)

NP-21-1210,5218,65,93 11,35185 0,49 2,251.296 Napoleo
49 n

NP-21-1142,6155,18,36 5,58 372 0,24 0,94898 Napoleo
12 n

NP-21-892,0 108,810,30 3,13 356 0,80 0,81663 Napoleo
9 n

CS-21-9195,6198,31,8 17,751.523 3.087 Tajitos
4 (Copal
a)

CS-21-6348,3350,51,5 9,90 2.607 3.374 Tajitos
6

NP-21-8198,8205,84,61 5,84 469 0,59 1,201.027 Napoleo
0 n

Anmerkung: Alle Zahlen sind gerundet. Das Silberäquivalent wird unter Verwendung der folgenden Formel berechnet: Silberäquivalent = ((Au_g/t x 52.48) + (Ag_g/t x 0.5289) + (Pb_ppm x 0.0013) + (Zn_ppm x 0.0013)) / 0.5627. Die Metallpreisannahmen sind: $17,50/Unze Silber, $1.700 /Unze Gold, $0.75/Pfund Blei and $0.85/Pfund Zink. Für die Metallausbringung werden basierend auf ähnlichen Lagerstättenarten folgende Raten angenommen: 96 % für Gold, 94 % für Silber, 78 % für Blei und 70 % für Zink.

Neben den auf die Entdeckung von Ressourcen ausgerichteten Bohrungen hat Vizsla im Laufe des Jahres mehrere technische und umweltbezogene Programme abgeschlossen und damit die Grundlage für die künftige Entwicklung und anschließende Produktion bei Panuco gelegt. Zu den bemerkenswerten Programmen zählen:

– Vorläufige metallurgische Tests: Mit der Unterstützung von Ausenco Engineering Canada Inc. beauftragte Vizsla ALS Canada Ltd. in Kamloops, BC, Kanada, mit der Durchführung vorläufiger metallurgischer Tests an repräsentativem Mischmaterial aus dem Erzgang Napoleon (Gesamtprobengröße ~330 Kilogramm). Das Hauptziel des Programms bestand darin, die grundlegenden metallurgischen Eigenschaften zu bestimmen, wobei der Schwerpunkt auf der geo-metallurgischen Charakterisierung und der Bewertung potenzieller Aufbereitungs-/Gewinnungsoptionen lag. Die Ergebnisse des Programms werden voraussichtlich zu Beginn des ersten Quartals 2022 bekannt gegeben.
– Erste geotechnische und hydrogeologische Studien: In Verbindung mit den laufenden Explorationsprogrammen hat Vizsla mit der Datenerfassung von geotechnischen Standardparametern bei allen Ressourcen-/Explorationsbohrungen begonnen. Vizsla hat SRK Consulting mit dem Entwurf und der Leitung des vorläufigen Datenerfassungsprogramms beauftragt, wobei der Großteil der Arbeit von Vizsla-Geologen durchgeführt wird. Die erfassten Daten werden für zukünftige Studien zur Minenplanung herangezogen, einschließlich der Auswahl von Abbaumethoden, Erzverdünnungsschätzungen, Produktionsraten, Minenlayouts usw.

Andere bemerkenswerte Erfolge auf Projektebene:

– Detailliertes geologisches Kartierungsprogramm mit Schwerpunkt auf den westlichen und zentralen Teilen des Panuco-Bezirks.
– Liegenschaftserweiterung durch Erwerb von drei Claims mit einer Gesamtfläche von 782,9 ha.
– Fortgeschrittene Gespräche mit lokalen Ejido-Gemeinden, Sicherung von 30-jährigen Abbaurechten mit zwei der vier primären Gruppen.

Auf der Unternehmensseite konnte Vizsla in zwei von Canaccord Genuity geleiteten Eigenkapitalfinanzierungsrunden (siehe Pressemitteilungen vom 3. Juni 2021 & 21. Juni 2021) 73,2 Mio. CAD beschaffen, was eine beschleunigte Exploration des Bezirks ermöglichte und das erforderliche Kapital für die Ausübung seiner Vereinbarungen der Liegenschafts-Earn-in bereitstellte, wodurch der gesamte Bezirk Panuco-Copala, den Vizsla jetzt zu 100 % besitzt, erfolgreich konsolidiert wurde (siehe Pressemitteilungen vom 21. Juli 2021 & 19. August 2021).
Im Jahr 2021 verstärkte Vizsla sein Führungsteam und den Board of Directors durch die Aufnahme mehrerer erfahrener Bergbauexperten, darunter Charles Funk (befördert zum Technischen Direktor), Harry Pokrandt (Direktor), Martin Dupuis (befördert zum VP, Technical Services), Hernando Rueda (Country Manager) und Michael Pettingell (VP, Business Development & Strategy).

Vizsla setzt sich weiterhin für den Aufbau und die Aufrechterhaltung von gegenseitig respektvollen und vorteilhaften Beziehungen mit allen lokalen Gemeinden und Stakeholdern ein. Dazu zählen die laufende Verbesserung der Infrastruktur, die Instandhaltung der Wasserversorgung, die Instandhaltung der Straßen und die Unterstützung des Gesundheitswesens. Im Laufe des Jahres hat Vizsla die Belegschaft vor Ort auf über 100 Personen erweitert (ca. 70 % sind Mitglieder der lokalen Gemeinde).

Am 20. April 2021 gab Vizsla seine Absicht bekannt, die in der Frühphase befindlichen, nicht zum Kerngeschäft gehörenden Kupfer-Assets des Unternehmens in British Columbia in die Vizsla Copper Corp. auszugliedern. Nach der Ausgliederung, die am 20. September 2021 in Kraft trat, erhielten die Aktionäre von Vizsla Silver für je drei Stammaktien von Vizsla Silver eine Aktie von Vizsla Copper.

Ausblick 2022

Während 2021 die Grundlage für die Schätzung der ersten Ressourcen und die Weiterentwicklung des Projekts bei Panuco gelegt wurde, liegt der Hauptschwerpunkt für 2022 auf Exploration und Wachstum. Mit einem voll finanzierten über 120.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramm, das konzipiert wurde, 1) die erste Ressourcenbasis des Projekts im westlichen Teil des Grundstücks weiter auszudehnen und 2) vorrangige Ziele im zentralen und östlichen Teil des Bezirks zu überprüfen, zielt Vizsla auf die Identifizierung neuer Mineralisierungszentren, in denen zusätzliche Ressourcen abgegrenzt werden können, während gleichzeitig beschleunigte Entwicklungsmöglichkeiten untersucht werden.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63896/2022-01-26_Vizsla_DE.001.png
Abbildung 1: Übersichtskarte der Liegenschaft Panuco mit Hervorhebung der primären Explorationsziele, die im Jahr 2022 abgebohrt werden.

Im Jahr 2022 werden auf der Liegenschaft insgesamt 13 Bohrgeräte im Einsatz sein (sechs für die Aktualisierung und Erweiterung der ersten Ressource und sieben für die Exploration). Die Explorationsbohrungen werden über das gesamte Gebiet verteilt sein, beginnend mit vier Bohrungen im Westen, zwei im zentralen Gebiet und einer im Osten.

Hauptzielsetzungen für 2022

– Bereitstellung erster Ressourcen bei Napoleon und Tajitos im 1. Quartal 2022.
– Durchführung liegenschaftsweiter EM- und luftgestützter Magnetik-Untersuchungen im Februar 2022.
– Hinzunahme von drei Bohrgeräten, wodurch sich die Gesamtzahl der Bohrgeräte auf 13 erhöht.
– Veröffentlichung vorläufiger metallurgischer Tests an repräsentativen Proben von Napoleon (voraussichtlich in den kommenden Wochen).
– Veröffentlichung vorläufiger metallurgischer Tests an repräsentativen Proben von Tajitos im ersten Quartal 2022.
– Abschluss der +120.000 Meter umfassenden auf Ressourcen und Entdeckungen ausgerichteten Bohrungen.
– Aktualisierung der Ressourcen im zweiten Halbjahr 2022.

Über das Panuco-Projekt

Das neu konsolidierte Silber-Gold-Projekt Panuco ist ein hochgradiges, in der Vergangenheit produzierendes Projekt im südlichen Sinaloa, Mexiko, in der Nähe der Stadt Mazatlán. Das 9.386,5 Hektar große Gebiet profitiert von den sich über 75 km erstreckenden Erzgängen, einer Mühle mit einer Kapazität von 500 Tonnen pro Tag, Untertageminen mit insgesamt 35 km Länge, Abraumanlagen, Straßen, Strom und Genehmigungen.

Der Bezirk beherbergt epithermale Silber- und Goldlagerstätten mit mittlerer bis geringer Sulfidierung, die mit siliziumhaltigem Vulkanismus und Krustendehnung im Oligozän und Miozän in Zusammenhang stehen. Bei den Wirtsgesteinen handelt es sich hauptsächlich um kontinentales Vulkangestein, das mit der Tarahumara-Formation in Zusammenhang gebracht wird.

Über Vizsla Silver

Vizsla Silver ist ein kanadisches Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Hauptsitz in Vancouver, British Columbia, das sich auf die Weiterentwicklung seines Vorzeigeprojekts, des zu 100 % unternehmenseigenen Silber-Gold-Projekts Panuco in Sinaloa, Mexiko, konzentriert. Bis dato hat Vizsla bei Panuco Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 120.000 Meter niedergebracht, die zur Entdeckung mehrerer neuer hochgradiger Erzgänge führten. Mit einem laufenden, vollständig finanzierten über 100.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramm ist das Unternehmen gut positioniert, im ersten Quartal 2022 eine erste Projektressource zu liefern, während es gleichzeitig die Erkundung des beträchtlichen Potenzials fortsetzt, das in diesem Gebiet noch vorhanden ist.

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

Bohrkern- und Gesteinsproben wurden an ALS Limited in Zacatecas, Zacatecas, Mexiko und in North Vancouver, Kanada, zur Probenvorbereitung und zur Analyse im ALS-Labor in North Vancouver verschickt. Die ALS-Einrichtungen in Zacatecas und North Vancouver sind nach ISO 9001 und ISO/IEC 17025 zertifiziert. Silber und unedle Metalle wurden mittels eines Aufschlusses mit vier Säuren und anschließendem ICP-Verfahren analysiert, und Gold wurde in einer 30-Gramm-Brandprobe mittels Atomabsorptionsspektroskopie (AA“) analysiert. Gehalte von Silber, Blei und Zink über dem Analysengrenzwert wurden mittels eines Aufschlusses in vier Säuren und anschließendem AA-Verfahren erneut analysiert.

Kontrollproben, die aus zertifizierten Referenzproben, Duplikaten und Blindproben bestanden, wurden systematisch in den Probenstrom eingefügt und als Teil des Qualitätssicherung-/Qualitätskontrollprotokolls des Unternehmens analysiert.

Qualifizierte Person

Die Veröffentlichung der technischen oder wissenschaftlichen Informationen durch das Unternehmen in dieser Pressemitteilung wurde von Martin Dupuis, P.Geo., Vice President der technischen Dienste für Vizsla Silver, geprüft und genehmigt. Herr Dupuis ist gemäß National Instrument 43-101 Standard of Disclosure for Mineral Projects eine qualifizierte Person.

Kontaktinformationen: Für weitere Informationen und um sich in die Mailingliste einzutragen, kontaktieren Sie bitte:

Michael Konnert, President und Chief Executive Officer
Tel: (604) 364-2215
Email: info@vizslasilver.ca
Website: www.vizslasilvercorp.ca

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

BESONDERER HINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „anpeilen“, „planen“, „prognostizieren“, „können“, „würden“, „könnten“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen sie zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Aufnahme des Handels an der NYSE American, die Einstellung des Handels an der OTCQB, die Exploration, Erschließung und Produktion bei Panuco, einschließlich der Bohrprogramme und der Mobilisierung der Bohrgeräte, sowie der Abschluss einer ersten Ressourcenschätzung.

Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen, die sich auf die zukünftige Mineralienproduktion, die Liquidität, die Wertsteigerung und das Kapitalmarktprofil von Vizsla Silver, das zukünftige Wachstumspotenzial von Vizsla Silver und seines Unternehmens sowie auf zukünftige Explorationspläne beziehen, basieren auf den begründeten Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements, die auf den Erfahrungen des Managements und dessen Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie auf anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können. Es wurden Annahmen getroffen, unter anderem in Bezug auf den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen; keine Eskalation des Schweregrades der COVID-19-Pandemie; Explorations- und Erschließungskosten; die geschätzten Kosten für die Erschließung von Explorationsprojekten; die Fähigkeit von Vizsla Silver, auf sichere und effektive Weise zu arbeiten und die Fähigkeit, Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

Diese Aussagen spiegeln Vizsla Silvers derzeitige Ansichten in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, und Vizsla Silver hat Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem einzigen Mineralienprojekt; die Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbauaktivitäten des Unternehmens in Mexiko; Verzögerungen bei der Regulierung, Zustimmung oder Genehmigung; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit vom Managementteam des Unternehmens und externen Auftragnehmern; Risiken in Bezug auf Mineralienressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zur Deckung aller Risiken auf einer wirtschaftlich angemessenen Basis oder überhaupt zu erhalten; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Versäumnis, einen ausreichenden Cashflow aus dem Betrieb zu generieren; Risiken in Bezug auf Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unbekannte, die allen Bergbauprojekten inhärent sind, einschließlich der Ungenauigkeit von Reserven und Ressourcen, der metallurgischen Ausbeute und der Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten über Eigentumsrechte an Grundstücken, insbesondere an unerschlossenen Grundstücken; Gesetze und Verordnungen, die die Umwelt, Gesundheit und Sicherheit regeln; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, mit den Auswirkungen von COVID-19 umzugehen und diese zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit Bergbau- oder Erschließungsaktivitäten; die Beziehungen zu den Mitarbeitern, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und den handwerklichen Bergarbeitern; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; die spekulative Natur der Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos abnehmender Mengen oder Gehalte der Reserven; die Volatilität der Aktienmärkte; Interessenkonflikte bei bestimmten Direktoren und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; das Risiko von Rechtsstreitigkeiten; und die Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Vizsla Silvers Management Discussion and Analysis identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen eine unangemessene Sicherheit beizumessen. Obwohl Vizsla versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Vizsla beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um Änderungen in den Annahmen oder Änderungen in den Umständen oder anderen Ereignissen, die solche Aussagen oder Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Vizsla Silver Corp.
Jen Hanson
Suite 700, 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver
Kanada

email : jen@vizslaresources.com

Pressekontakt:

Vizsla Silver Corp.
Jen Hanson
Suite 700, 1090 West Georgia Street
V6E 3V7 Vancouver

email : jen@vizslaresources.com

Desert Gold erhält DTC-Berechtigung für seine Stammaktien

Delta, British Columbia, 27. Januar 2022. Desert Gold Ventures Inc. (das Unternehmen) (TSX.V: DAU, FWB: QXR2, OTCQB: DAUGF) freut sich bekannt zu geben, dass seine Stammaktien nun für das elektronische Clearing und die Abwicklung durch die Depository Trust Company (DTC) zugelassen sind.

DTC ist ein Tochterunternehmen der Depository Trust & Clearing Corporation, einer US-Firma, die für börsennotierte Unternehmen als elektronische Clearingstelle fungiert und für die Abrechnung der getätigten Geschäfte zuständig ist. Wertpapiere, die für das elektronische Clearing und die Abwicklung durch DTC zugelassen sind, gelten als DTC-berechtigt.

Die DTC-Berechtigung wird den Handel mit und die Übertragung der Stammaktien des Unternehmens in den Vereinigten Staaten vereinfachen und soll auch die Liquidität seiner Stammaktien in den Vereinigten Staaten verbessern, da die Abwicklungsfrist verkürzt und die Handelskosten für Anleger und Broker/Händler gesenkt werden.

Jared Scharf, President und CEO von Desert Gold, sagt dazu: Die Notierung der Stammaktien von Desert Gold am OTCQB im letzten Jahr war der erste Schritt zur Verbesserung des Liquiditätsprofils des Unternehmens in den USA. Die DTC-Berechtigung ist der nächste Schritt in diesem Prozess und wird es uns ermöglichen, ein größeres Anlegerpublikum in den USA anzusprechen, während wir unser regionales Vorzeigeprojekt SMSZ in West-Mali weiter entwickeln.

Für das Board

Jared Scharf
___________________________
Jared Scharf
President, CEO & Director

Über Desert Gold

Desert Gold Ventures Inc. ist ein Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen, das zwei Goldexplorationsprojekte in West-Mali (SMSZ und Djimbala) und das Goldprojekt Rutare in Zentral-Ruanda besitzt. Desert Golds Konzessionsgebiet SMSZ in Mali beherbergt nachgewiesene und angedeutete Mineralressourcen von 8,47 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,14 g/t Gold (insgesamt 310.300 Unzen) und vermutete Mineralressourcen von 20,7 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,16 g/t Gold (insgesamt 769.200 Unzen). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte das Unternehmensprofil auf www.SEDAR.com oder unsere Firmenwebseite unter www.desertgold.ca.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind mit verschiedenen Risiken und Ungewissheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Solche Aussagen beruhen auf aktuellen Erwartungen, unterliegen einer Reihe von Ungewissheiten und Risiken, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in solchen Aussagen enthaltenen abweichen. Zu diesen Ungewissheiten und Risiken zählen unter anderem die Stärke der Kapitalmärkte, der Goldpreis, Betriebs-, Finanzierungs- und Liquiditätsrisiken, das Ausmaß, in dem Mineralressourcenschätzungen die tatsächlichen Mineralressourcen widerspiegeln, das Ausmaß, in dem Faktoren vorliegen, die ein Mineralvorkommen wirtschaftlich rentabel machen würden, sowie die mit dem Bergbaubetrieb verbundenen Risiken und Gefahren. Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens werden in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens, die bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in Kanada eingereicht wurden und unter www.sedar.com abrufbar sind, ausführlicher erörtert, und die Leser werden dringend gebeten, diese Unterlagen zu lesen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu nennen, warum die tatsächlichen Ergebnisse von diesen Aussagen abweichen könnten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf der hierin beschriebenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die hierin beschriebenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch auf Rechnung oder zugunsten einer US-Person angeboten oder verkauft werden, es sei denn, es liegt eine Ausnahme von den Registrierungsanforderungen dieses Gesetzes vor.

Kontakt
Jared Scharf, President and CEO
E-Mail: jared.scharf@desertgold.ca
Tel.: +1 (858) 247-8195

Suite 210, Surrey, British Columbia
Kanada V3T 2X9
Büro+1 (604) 357 4726
Fax +1 (604) 592 6882

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Desert Gold Ventures Inc.
Jared Scharf
4770 – 72nd Street
V4K 3N3 Delta, British Columbia
Kanada

email : info@desertgold.ca

Pressekontakt:

Desert Gold Ventures Inc.
Jared Scharf
4770 – 72nd Street
V4K 3N3 Delta, British Columbia

email : info@desertgold.ca