Smarte Technik im Kaminofen: Gutes Feuer von Anfang an

Smarte Technik im Kaminofen: Gutes Feuer von Anfang an

Einfach clever und die Umwelt fest im Blick

Smarte Technik im Kaminofen: Gutes Feuer von Anfang an

Optimale Verbrennung senkt Heizkosten und Emissionen

Ist die richtige Menge an Brennholz aufgelegt? Wann sollte ich nachlegen? Stimmt die Luftzufuhr? Und ist die Verbrennung optimal und somit umweltgerecht? Um einen Kaminofen richtig zu bedienen, ist ein wenig Fingerspitzengefühl erforderlich. So benötigt beispielsweise jede Abbrandphase unterschiedliche Luftmengen, die bei einem herkömmlichen Kaminofen per Hand gesteuert werden müssen. Beim Anzünden ist es wichtig, durch weites Öffnen der Regler möglichst schnell hohe Temperaturen zu erreichen, während danach die Luftzufuhr reduziert werden sollte, um ein ruhiges, wärmendes Flammenspiel zu genießen.

Damit der Dreiklang von Temperatur, Brennstoffmenge und Verbrennungsluft stets im Einklang ist, stattet ORANIER, einer der führenden Spezialisten für Festbrennstoffgeräte in Deutschland, seine Kaminöfen jetzt optional mit der innovativen conFLAME-Steuerung aus. Dank dieser Technologie wird der Ökobrennstoff Holz sauber und besonders schadstoffarm verbrannt. Alle Daten des Verbrennungsvorganges werden über eine App auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt.

Einfach clever und die Umwelt fest im Blick

Die wartungsarme, verschleißfreie Technik befindet sich unterhalb des Feuerraumes und analysiert über einen Mikroprozessor alle relevanten Verbrennungsparameter. Die Steuerung bewegt die Lüftungsklappen vollautomatisch und sorgt stets für die richtige Temperatur und Sauerstoffmenge im Brennraum. In der Folge werden die Emissionen deutlich gesenkt. Das merkt der Besitzer am langsamen Abbrand, einem ruhigen Flammenspiel sowie besonders sauberen Scheiben und wenig Asche. Damit der Feuerabend in die perfekte Verlängerung geht, meldet die conFLAME-Technologie mit einer Push-Nachricht auf dem Smartphone sowie mittels Lichtpunkt am Kaminofen den richtigen Zeitpunkt zum Nachlegen. Und sollte es bei der Ableitung der Rauchgase durch den Schornstein zu Unregelmäßigkeiten kommen, wird dies von der Steuerung erkannt und angepasst.

Fazit: Die conFLAME-Steuerung von ORANIER sorgt für eine sehr saubere und schadstoffarme Verbrennung. Sie trägt dazu bei, Brennstoff einzusparen sowie Heizkosten zu senken und gewährleistet so eine nachhaltige Nutzung des Ökobrennstoffes Holz. Weitere Einblicke in die intelligente Technologie und Informationen zu fortschrittlichen Kaminöfen unter www.oranier.com

Die ORANIER-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der ORANIER Heiztechnik GmbH und der ORANIER Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen ORANIER vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der ORANIER Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt ORANIER sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Haiger und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Firmenkontakt
ORANIER Unternehmensgruppe
Derya Turgay-Herz
Oranier Str. 1
35708 Haiger
+49 (0)2771 2630-327
+49 (0)2771 2630-349
info@oranier.com
http://www.oranier.com

Pressekontakt
ORANIER Heiztechnik GmbH
Derya Turgay-Herz
Oranier Str. 1
35708 Haiger
+49 (0)2771 2630-327
+49 (0)2771 2630-349
info@oranier.com
http://www.oranier.com