Die Covid-Prophezeiungen- Ein Plädoyer für ein radikales (Um-)Denken zur Überwindung von Komplexitätsvergessen

Die Covid-Prophezeiungen- Ein Plädoyer für ein radikales (Um-)Denken zur Überwindung von Komplexitätsvergessen

In seinem neuen Buch „Die Covid-Prophezeiungen“ erklärt der Autor Manfred Pollanz, warum die aktuelle Pandemie seiner Ansicht nach ein beispielloses Systemversagen darstellt.

BildFür Manfred Pollanz liegt die Ursache der Corona Pandemie in einer fundamentalen Krise des Denkens und des damit einhergehenden unzureichenden Verständnis bezüglich des Phänomens der Komplexität. Schon der französische Philosoph Jean Baudrillard wies Jahrzehnte vor der Corona-Katastrophe auf eine „Pathologie des Denkens“ in postmodernen techno-kapitalistischen Gesellschaften hin und warnte eindringlich vor den damit verbundenen Gefahren. Diese Warnung ist jedoch lange Zeit in Vergessenheit geraten und kommt nun durch die Pandemie wieder zum Vorschein. Pollanz zeigt auf, dass die Krise eine dramatische Botschaft bereithält: Dass wir im Umgang mit den anstehenden Mega-Herausforderungen nur mit Hilfe eines radikalen (Um-)Denkens werden bestehen können.

Dr. Manfred Pollanz ist Professor für internationales Management und Rechnungslegung an der HTWG Konstanz. Sein Forschungsschwerpunkt ist das „Neophänomenologische Komplexitäts- und Risikomanagement“. Er beschäftigt sich mit dem denkerischen Umgang mit Risiko und Komplexität, wobei er einen mittleren Weg einschlägt und sich auf eine leidenschaftliche und neuartige Erkenntnisse versprechende Suche nach der „richtigen Vorstellung“ begibt. In diesem Zusammenhang erforscht Pollanz den sogenannten Wahrheitsfanatismus, der sich ausschließlich auf Fakten konzentriert und dabei Gefahr läuft, in einen postmodernen Totalitarismus abzugleiten.

„Die Covid-Prophezeihungen“ von Manfred Pollanz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-06802-5 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

connektar

Kommentare sind geschlossen.