Christoph Straube schreibt Erfolg in eigenem Buch nieder, tiefe Einblicke in die Immobilienwelt aus erster Han

Christoph Straube schreibt Erfolg in eigenem Buch nieder, tiefe Einblicke in die Immobilienwelt aus erster Han

CEO Christoph Straube schreibt Erfolg in eigenem Buch nieder, tiefe Einblicke in die Immobilienwelt aus erster Hand

BildDer Gründer und CEO Christoph Straube der W&L AG zementiert seinen bisherigen Erfolg in Form eines eigenen Immobilienbuches. In dem jüngst auf diversen Portalen veröffentlichten Buch werden die Hürden und Gepflogenheiten der Immobilienbranche ungewohnt offen angesprochen und ausgeführt.
Von den ersten Schritten auf dem Bau über den eigenen Weg zu Fuß bis hin zur etablierten Immobilien-Aktiengesellschaft plaudert Christoph Straube aus dem berühmten Nähkästchen. Dabei werden auch die zwischenzeitlich auftretenden Existenzrisiken offenbart, was Menschlichkeit und Praxisnähe belegt. Das Buch schildert detailliert die bisherige Entwicklung des CEOs und des Unternehmens. Dabei wird deutlich, wie Risikomanagement im Immobilienwesen praktisch betrieben wird und wo die größten Chancen liegen.
Mit den bisherigen Erfolgen erreichte die W&L AG einige zwischenzeitliche Etappenziele. Das Unternehmen hat demzufolge noch einige Schritte mit teils revolutionärem Charakter in seinem Umsetzungsplan. Unter anderem sollen neugierige und interessierte Investoren in absehbarer Zeit die Gelegenheit erhalten, in direkter Form am Erfolg der W&L AG zu partizipieren. Die Vorbereitungen dafür sind bereits fortgeschritten.

Das Buch ist absofort erhätlich auf allen üblichen Portalen oder über die Webeseite

www.christophstraube.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

W&L AG
Herr Christoph Straube
Zum Quellenpark 29
65812 Bad Soden
Deutschland

fon ..: +49 6196 2048277
web ..: http://www.christophstraube.de
email : straube@wl.ag

Pressekontakt:

W&L AG
Herr Christoph Straube
Zum Quellenpark 29
65812 Bad Soden

fon ..: +49 6196 2048277
web ..: http://www.christophstraube.de
email : straube@wl.ag

connektar

Kommentare sind geschlossen.