Chinesen kaufen wieder mehr Autos – gut für Rohstoffe

Chinesen kaufen wieder mehr Autos – gut für Rohstoffe

Erstmals seit acht Monaten sind die Autoverkaufszahlen in China wieder angestiegen.

In 2021 insgesamt wurden rund 6,5 Prozent mehr Autos im Land der Mitte verkauft als im Vorjahr. Das Niveau vor der Pandemie wurde somit fast wieder erreicht. Davon waren übrigens rund 15 Prozent Elektrofahrzeuge. Mit dem vermehrten Verkauf von Elektroautos steigt auch die Nachfrage nach Rohstoffen wie beispielsweise nach Kupfer oder auch Zink. Denn Kupfer wird in Elektroautos deutlich mehr verbaut als in herkömmlichen Fahrzeugen und Zink als Korrosionsschutz ist beim Autobau immer mit dabei.

Kupfer, auch das Konjunkturmetall genannt, profitiert zudem von einem steigenden Wirtschaftswachstum und von Infrastrukturmaßnahmen. Diese sind in China und auch in den USA in großem Stil geplant. 550 Milliarden US-Dollar schwer ist das Infrastrukturpaket des amtierenden US-Präsidenten Biden. Zum einen Investitionen in den Klimaschutz und zum anderen Modernisierungen von Straßen, Häfen und ähnlichem. Chinas Projekt „Neue Seidenstraße“ wird ebenso wie die EU-Initiative namens „Global Gateway“ Rohstoffe brauchen. Die EU plant 300 Milliarden Euro in die Infrastruktur von Schwellen- und Entwicklungsländern zu investieren. Es sollen Bahnlinien und Straßen gebaut werden. Dazu soll etwa auch eine Unterwasserkabelverbindung zum Datentransport zwischen der EU und Lateinamerika gehören.

Unternehmen, die solch gefragte Rohstoffe wie Kupfer oder Zink in ihren Projekten besitzen, dürften also in den nächsten Jahren genug Abnehmer für ihre zukünftige Produktion finden.

Zink ist das Geschäft von Osisko Metals – https://www.youtube.com/watch?v=l1J1C-3t2iA -. Die Kanadier besitzen das bedeutende Pine Point Zinkbergbau-Camp in den Northwest Territories. Wird dort einmal produziert, dann ist Pine Point das viertgrößte Zink-Camp in Amerika.

Aussichtsreiche Projekte mit Kupfer und Gold gehören zum Portfolio von GoldMining – https://www.youtube.com/watch?v=gofefXhUHKY . Gelegen sind die Projekte in Kanada, USA, Kolumbien, Brasilien und Peru.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Osisko Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-metals-inc/ -) und GoldMining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/goldmining-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

connektar

Kommentare sind geschlossen.