Beck+Heun Prüfzentrum: 600. Test im 60. Jubiläumsjahr

Beck+Heun Prüfzentrum: 600. Test im 60. Jubiläumsjahr

2018 gegründet, heute Mittelpunkt von Qualitätssicherung und kontinuierlicher Verbesserung

Beck+Heun Prüfzentrum: 600. Test im 60. Jubiläumsjahr

Beck+Heun Prüfzentrum: 600. Test im 60. Jubiläumsjahr (Bildquelle: Beck+Heun)

Passend zum 60. Jubiläum hat Beck+Heun den 600. Test im hauseigenen Prüfzentrum abgeschlossen. Der Rollladenkastenhersteller zieht Bilanz: Vier Jahre nach der Eröffnung im Juli 2018 sei es zum Dreh- und Angelpunkt der Produktentwicklungskompetenz von Beck+Heun geworden. Mit neun normkonformen Anlagen verfüge das Prüfzentrum über das gesamte Spektrum, um alle für die Marktreife erforderlichen Produktprüfungen selbst durchzuführen. Das Know-how hierfür sitze direkt nebenan: Am gleichen Standort – der Zentrale in Waldernbach – befinden sich das Qualitätsmanagement, die Abteilung Bauphysik sowie eines von insgesamt drei Produktmanagement-Teams.

Beschleunigte Zertifizierung
Termine bei externen Prüfinstituten seien laut dem Hersteller, welcher jedes Jahr neue oder optimierte Produkte auf den Markt bringt, selten kurzfristig verfügbar. Bis zum Folgetermin vergehen abermals Monate. Wie Beck+Heun den Zertifizierungsprozess durch das Prüfzentrum abkürzen könne, habe sich bei dem seit 2020 erhältlichen Fenster-Komplettsystem WINDOWMENT® gezeigt.

Um den Zeitaufwand für externe Prüfungen zu minimieren, aber auch um wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, sei ein Großteil der Tests des Komplettsystems zunächst intern durchgeführt worden: Widerstandsfähigkeit unter statischer und dynamischer Belastung, Schlagregendichtheit unter statischem Druck, Luftdichtheit, Schall- und Wärmewiderstand sowie Fenster- und Zargenausdehnung. Im Prüfinstitut habe WINDOWMENT® schließlich beim ersten Anlauf in allen Belangen bestanden. Insgesamt haben zwischen der Vorstellung des Prototyps auf der BAU 2019 und dem Verkaufsstart fünf Monate gelegen.

Engmaschige statt stichprobenartiger Kontrollen
Im Beck+Heun Prüfzentrum durchlaufen die Produkte kontinuierlich Kontrollen. Dadurch könne eine hohe Qualität sowie Produkt- und Normkonformität gewährleistet werden – belegt durch aktuelle bauphysikalische Werte. Auch Produktkontrollen auf Kundenwunsch seien kurzfristig möglich. Dies gelte ebenfalls für die Umsetzung von Vorschlägen zur Produktoptimierung. So sei zum Beispiel der schalldämmende Verschlussdeckel des Aufsatzkastens ROKA-TOP® 2 PLUS entwickelt worden.

Beck+Heun habe sich mit dem Prüfzentrum eine dauerhafte Abkürzung zur marktreifen Innovation geschaffen. Noch viel wichtiger seien aber die Vorteile für Kunden und die Festigung der Beziehung zu ihnen. Denn sie können sich auf konstant hohe und jederzeit nachweisbare Qualität verlassen. Ebenfalls im Kundensinne sei die zügige Übersetzung ihrer Wünsche in marktgerechte Produktlösungen.

Über Beck+Heun

Die Marke Beck+Heun steht für 60 Jahre Erfahrung in der Entwicklung des Kernproduktes Rollladenkasten. Daraus ist ein Vollsortiment sämtlicher Varianten entstanden, das in diesem Umfang einzigartig ist. Zudem wurde das Produkt- und Leistungsspektrum lange schon erweitert – Beck+Heun fertigt zukunftsweisende Beschattungs-, Dämm- und Lüftungslösungen rund um das gesamte Fenster. Weitere Informationen finden Sie unter: www.beck-heun.de

Firmenkontakt
Beck+Heun GmbH
Bettina Kahlenberg
Reinhold-Beck-Straße 2
35794 Mengerskirchen
+49 (0) 6476 91321703
Bettina.Kahlenberg@beck-heun.de
http://www.beck-heun.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de