Willkommen bei Wettenberg

Erhalten Sie hier tägliche Informationen zu verschiedenen Themen aus Wirtschaft, Immobilien, Recht und anderen Bereichen.

Was wir in Deutschland immer wieder falsch machen – Handbuch für eine grundlegende Umorientierung

Was wir in Deutschland immer wieder falsch machen – Handbuch für eine grundlegende Umorientierung

Horst Noetzel will Deutschland in „Was wir in Deutschland immer wieder falsch machen“ auf den richtigen Pfad lenken.

BildIm Jahre 2019 wurde der 250. Geburtstag Humboldts gefeiert. Viele Wissenschaftler bewundern an ihm den umfassenden, pragmatischen und über die Fachgrenzen hinausreichenden Blick auf die Welt. Heute dagegen setzt man laut Horst Noetzel viel zu stark auf Spezialisierung. Seine Abhandlung möchte ganz im Sinne Humboldts – durch eine Analyse der Entstehung der tatsächlichen gesamtdeutschen Ursachen der jetzigen sozialen und wirtschaftlichen Probleme – themenübergreifend einen Beitrag zu ihrer Lösung leisten. Der Autor war in den 1960ern elf Jahre in der Bundeszollverwaltung unter anderem mit der Lösung aufgetretener Umstellungsschwierigkeiten beschäftigt. Anschließend war er 33 Jahre mit der deutschen Nachkriegsentwicklung befasst. Nach der „Wende“ war er in der Presseabteilung der „Gauck-Behörde“, dann 15 Jahre in einer Editionsgruppe des Bundesministeriums des Innern tätig, welche die deutsche Nachkriegsgeschichte unter dem Blickwinkel der in das Bundesarchiv übernommenen DDR-Partei- und Regierungsakten analysierte. Seine Erfahrungen in diesen Bereichen fließen in dieses Buch mit ein.

Vorgelegt wird mit „Was wir in Deutschland immer wieder falsch machen“ von Horst Noetzel eine primärquellengestützte, akribische, niemand schonende Bestandsaufnahme der heutigen Situation und ihrer historischen Ursprünge. Den Kern bildet die Forderung einer Neuausrichtung gegenüber den USA und der Europäischen Union. Dieses Buch ist nicht für die vielen geschrieben worden, die keine Hoffnung haben, dass Deutschland in seiner heutigen demokratischen Schwäche überhaupt „therapierbar“ ist, sondern für die Menschen, die daran glauben, dass das Land durchaus noch eine Chance hat.

„Was wir in Deutschland immer wieder falsch machen“ von Horst Noetzel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-05638-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

connektar

Kommentare sind geschlossen.