Willkommen bei Wettenberg

Erhalten Sie hier tägliche Informationen zu verschiedenen Themen aus Wirtschaft, Immobilien, Recht und anderen Bereichen.

Mit Mut zum Gewinn

Mit Mut zum Gewinn

Erspartes will umsichtig investiert werden. Risikobereitschaft und persönliche Lebensumstände gilt es zu beachten.

BildDass nur ein Teil der Gesamtersparnisse in Aktien fließen soll, dürfte klar sein. Ein sogenannter Notgroschen sollte immer zur Verfügung stehen. Auch eine gewisse Summe in Gold zu investieren, ist eine gute Idee. Aufgrund der herrschenden Zinssituation, die sicher noch eine nicht unerhebliche Zeit anhalten wird, sollten sich Anleger überlegen in etwa ein Drittel ihrer Ersparnisse in Aktien anzulegen. So raten die meisten Experten.

Gerade beim Blick auf Gold und Goldaktien ist ein Blick auf die Saisonalität des Edelmetalls von Interesse. Der Monat, in dem der Goldpreis am meisten ansteigt, ist der Januar. Dies war auch diesmal wieder der Fall. In Euro gerechnet stieg der Preis nämlich um fast sechs Prozent. Aus statistischer Sicht ist der Februar nicht so erfolgversprechend.

Aber immerhin befindet sich der Februar in Sachen Goldpreisanstieg auf dem fünften Platz. So verzeichnet dieser Monat in 56 Prozent der Fälle ein positives Ergebnis. Und Verluste gab es in den letzten vier Jahren auch nicht.

Auch der weltweite größte Hedgefonds-Manager setzt auf Gold. „Cash is trash“, Bargeld ist Müll, so die Devise, denn immer mehr wird davon gedruckt. Daher sollen Anleger auf Gold setzen, dies sei der wahre sichere Hafen, nicht etwa Bitcoin. Mit einem Hebel auf den von vielen Goldkennern vorausgesagten steigenden Goldpreis setzen Anleger auf Goldaktien, wie etwa auf die Werte von Osisko Gold Royalties oder Cardinal Resources.

Osisko Gold Royalties – https://www.rohstoff-tv.com/play/osisko-gold-royalties-ueberblick-der-erreichten-ziele-in-2019/ – konnte im Jahr 2019 acht Lizenz- und Streamin-Geschäften abschließen. Mehr als 130 Lizenzgebühren und Edelmetalabnahmen insgesamt machen den Erfolg des Lizenzunternehmens aus. So ist beispielsweise eine fünfprozentige Lizenzgebühr auf die größte Goldmine Kanadas (Canadian Malartic-Mine) mit im Portfolio.

Cardinal Resources – https://www.rohstoff-tv.com/play/cardinal-resources-meldet-weiteres-oberflaechennahes-hochgradiges-gold-bei-ndongo-east/ – besitzt zwei Gold-Explorationsliegenschaften in Ghana, Westafrika. Die Ende November veröffentlichte Machbarkeitsstudie für das Namdini-Projekt weist eine starke wirtschaftliche Rendite aus. Der Baubeginn steht kurz bevor.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Osisko Gold Royalties (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-gold-royalties-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

connektar

Kommentare sind geschlossen.