Willkommen bei wettenberg-online.de!

Sind Sie auf der Suche nach aktuellen Meldungen zu verschiedenen Themenschwerpunkte aus der Wirtschaft, dem Immobilenmarkt, dem Recht oder der Versicherungsbranche? Was immer Sie suchen, hier werden Sie sicher fündig.

Immobilienmarkt

Immobilienmarkt

Lohnt sich eine Kapitalanlage? Wie stehen die Zinsen? Welche Baufinanzierung ist ratsam?

Telekommunikation

Telekommunikation

Aktuelle Meldungen zu Computer, Telekommunikation finden Sie hier.

Recht

Recht

Aktuelle Rechtsprechungen, Statements von Rechts- und Fachanwälten finden Sie hier.

Neueste Nachrichten

Wettenberg-online.de versucht fast alle Themenbereiche abzudecken. Hier die Neuesten.

Calibre und Rio Tinto Exploration unterzeichnen Vereinbarungen: Earn-In-Vereinbarung im Wert von 45 Millionen Dollar zum Erwerb von Anteilen an den unternehmenseigenen Borosi-Projekten; und strategische Explorationsallianz für Nicaragua

Vancouver, B.C. – 24. Februar 2020: Calibre Mining Corp. (TSX: CXB; OTCQX: CXBMF) (Calibre oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen und Rio Tinto Exploration (Rio Tinto) am 23. Februar 2020 eine Earn-in-Optionsvereinbarung (die Earn-in-Vereinbarung) unterzeichnet haben. Gemäß dieser Vereinbarung hat Rio Tinto die Möglichkeit, bis zu 75 % der Anteile an den Borosi-Projekten in Nordost-Nicaragua (zu 100 % in Besitz von Calibre) zu erwerben. Die Borosi-Projekte beherbergen in zwei Zonen sowohl Gold-Silber- als auch Kupfer-Gold-Ressourcen sowie zahlreiche weniger explorierte kupfer- und goldführende Skarne, epithermale Gold-Silber-Erzgangsysteme mit geringen Sulfidanteilen und Kupfer-Gold-Porphyrziele, die sich für eine Förderung nach dem Bulk Tonnage-Verfahren eignen.

Darüber hinaus haben das Unternehmen und Rio Tinto eine strategische Explorationsallianz-Vereinbarung (die Allianz-Vereinbarung) unterzeichnet, in deren Rahmen gemeinsam Explorationskonzessionen in Nicaragua ermittelt und erworben werden sollen; der Schwerpunkt liegt dabei auf kupfer- und goldführendem Porphyr, Skarnen und epithermalen Edelmetallsystemen.

Alle in dieser Pressemeldung angeführten Beträge sind in US-Dollar angegeben.

Wichtigste Eckdaten der Earn-in-Vereinbarung:

– Erste Option: Rio Tinto hat im Rahmen einer fünfjährigen Option die Möglichkeit, sich durch qualifizierte Aufwendungen in Höhe von 10.000.000 Dollar 55 % der Anteile an den Borosi-Projekten zu sichern; ein Teilbetrag von 3.000.000 Dollar daraus soll innerhalb von zwei Jahren nach dem Erhalt der erforderlichen Genehmigungen investiert werden.

– Zweite Option: Wenn Rio Tinto die erste Option ausübt und 55 % der Anteile an den Borosi-Projekten erwirbt, ist die Firma berechtigt, nochmals 10 % der Anteile zu erwerben (und sich damit insgesamt 65 % der Anteile zu sichern), indem sie innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren zusätzlich 15.000.000 Dollar investiert.

– Dritte Option: Wenn Rio Tinto die zweite Option ausübt und 65 % der Anteile an den Borosi-Projekten erwirbt, ist die Firma berechtigt, nochmals 10 % der Anteile zu erwerben (und sich damit insgesamt 75 % der Anteile zu sichern), indem sie innerhalb eines Zeitraums von drei weiteren Jahren zusätzlich 20.000.000 Dollar investiert.

– Calibre wurde als erster Betreiber mit der Durchführung der Feldarbeiten im Rahmen der Earn-in-Vereinbarung beauftragt und erhält dafür eine Gebühr, die 10 % der Aufwendungen entspricht.

Wichtigste Eckdaten der Allianz-Vereinbarung:

– Calibre und Rio Tinto sind eine fünfjährige Allianz zur generativen Exploration und Übernahme von Konzessionsgebieten eingegangen, in deren Rahmen gemeinsam aussichtsreiche Rohstoffkonzessionsgebiete ausfindig gemacht werden sollen.

– Rio Tinto ist berechtigt, Calibre zum Erwerb ausgewählter Allianzkonzessionen anzuhalten und wird den Erwerb solcher Konzessionsgebiete finanzieren.

– Calibre erhält als Betreiber der Allianz eine Gebühr, die 10 % der qualifizierten Aufwendungen entspricht.

– Rio Tinto ist berechtigt, eines oder mehrere Areale dieser Allianzkonzessionen zu benennen (jedes solche Areal darf insgesamt eine Fläche von 40.000 Hektar nicht überschreiten) und erhält die exklusive Option, sich bis zu 80 % der Anteile an einem solchen Areal zu sichern, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:

– Erste Option: Rio Tinto hat im Rahmen einer fünfjährigen Option die Möglichkeit, sich durch qualifizierte Aufwendungen in Höhe von 5.000.000 Dollar 55 % der Anteile an dem entsprechenden Areal zu sichern.

– Zweite Option: Wenn Rio Tinto die erste Option ausübt und 55 % der Anteile am entsprechenden Areal erwirbt, ist die Firma berechtigt, nochmals 10 % der Anteile zu erwerben (und sich damit insgesamt 65 % der Anteile zu sichern), indem sie innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren zusätzlich 5.000.000 Dollar investiert.

– Dritte Option: Wenn Rio Tinto die zweite Option ausübt und 65 % der Anteile am entsprechenden Areal erwirbt, ist die Firma berechtigt, nochmals 15 % der Anteile zu erwerben (und sich damit insgesamt 80 % der Anteile zu sichern), indem sie innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren zusätzlich 15.000.000 Dollar investiert.

Russell Ball, CEO von Calibre, erklärt: Es ist mir eine große Freude, Rio Tinto Exploration als unseren Partner in Nicaragua willkommen zu heißen. Wir sind überzeugt, dass dieses Land nicht nur eine großartige Geologie aufweist, sondern aus Sicht der modernen Exploration auch noch kaum erkundet wurde. Als eines der führenden Bergbauunternehmen der Welt verfügt Rio Tinto sowohl über den globalen Weitblick als auch über die nötigen Erfahrungen und Finanzmittel, um unseren Wertschöpfungsmaßnahmen kräftige Impuls zu verleihen. Ich hoffe, dass wir hier eine langjährige Vereinbarung zu beiderseitigem Nutzen schließen, die nicht nur unseren Aktionären, sondern – was noch wichtiger ist – auch dem Land Nicaragua und seinen Menschen einen entsprechenden Mehrwert bringt.

Calibres zu 100 % unternehmenseigene Borosi-Projekte

Die Borosi-Konzessionen von Calibre befinden sich rund 275 Kilometer nördlich der Hauptstadt Managua. Die Konzessionen erstrecken sich über insgesamt 667 km2 innerhalb des Bergbaudreiecks von Nicaragua, eines Gebiets, das durch die historischen Bergbaustädte Bonanza, Rosita und Siuna definiert ist. Als eine der ertragreichsten Bergbauregionen Mittelamerikas hat das Bergbaudreieck Berichten zufolge eine Produktion von 7,9 Millionen Unzen Gold, 4 Millionen Unzen Silber und 305 Millionen Pfund Kupfer hervorgebracht.

In den Borosi-Konzessionen wurden zuletzt Anfang der 1980er Jahre zwei historische Minen betrieben: die Mine La Luz-Siuna, die rund 2,3 Millionen Unzen Gold produzierte, und die Mine Rosita, die rund 305 Millionen Kupfer produzierte. Bei beiden Lagerstätten handelt es sich um Skarnvorkommen, die gewöhnlich in der Nähe von Kupfer-Gold-Porphyrsystemen zu finden sind. In den Borosi-Konzessionen befinden sich auch mehrere kleinere Goldproduktionsstätten: die Minen La Luna, Riscos de Oro und Blag, die allesamt Gegenstand eines Joint Ventures mit Iamgold Corporation sind.

Die zu 100 % unternehmenseigenen Borosi-Konzessionen mit einer Grundfläche von insgesamt 667 km2 sind Gegenstand der Earn-in-Vereinbarung mit Rio Tinto. Die Konzessionen beinhalten die ehemalige Produktionsstätte La Luz-Siuna, das Gold-Silber-Projekt Santa Maria und das Gold-Kupfer-Porphyrprojekt Primavera.

Die Projekte, die sich zu 100 % im Besitz von Calibre befinden, beherbergen im Skarn Cerro Aeropuerto und den Gold-Kupfer-Porphyrlagerstätten Primavera NI 43-101-konforme Gold-Silber- und Gold-Kupfer-Ressourcen.

Skarn Cerro Aeropuerto

– Abgeleitete Mineralressource bei Cerro Aeropuerto: Die NI 43-101-konforme abgeleitete Ressource in der Gold-Silber-Lagerstätte Cerro Aeropuerto beinhaltet 707.750 Unzen Gold und 3,1 Millionen Unzen Silber (6,05 Millionen Tonnen mit 3,64 g/t Au und 16,16 g/t Ag bei einem Cutoff-Wert von 0,6 g/t AuÄq; siehe NI 43-101-konformen Fachbericht mit dem Titel Technical Report and Resource Estimation of the Cerro Aeropuerto and La Luna Deposits, Borosi Concessions, Nicaragua vom 11. April 2011, der von Todd McCracken, P.Geo., verfasst wurde, auf sedar.com).

– Jüngere Diamantbohrungen, die nach der Ressourcenschätzung von 2011 im Bereich der Gold-Silber-Lagerstätte Cerro Aeropuerto absolviert wurden, lieferten positive Ergebnisse, einschließlich mächtiger mineralisierter Zonen und schmalerer hochgradiger Abschnitte, u.a.: 2,07 m mit 157,20 g/t Au und 117,7 g/t Ag; 8,12 m mit 22,47 g/t Au und 10,9 g/t Ag in Bohrloch CA16-022; und 26,03 m mit 6,39 g/t Au und 9,1 g/t Ag in Bohrloch CA16-020 (siehe Calibre-Pressemeldung vom 22. März 2016) sowie 77,78 m mit 1,09 g/t Au und 13,7 g/t Ag in Bohrloch CA17-045 (siehe Calibre-Pressemeldung vom 11. Januar 2018).

– Im Zuge weiterer Diamantbohrungen im Gold-Kupfer-Porphyrziel Huracan, das zwei bis drei Kilometer südlich der Lagerstätte Cerro Aeropuerto liegt, wurden mächtige Alterationszonen mit einer Gold-Kupfer-Porphyrmineralisierung durchteuft, einschließlich 189,63 m mit 0,22 g/t Au und 537 ppm Cu in Bohrloch HU16-037 und 72,23 m mit 0,27 g/t Au und 881 ppm Cu in Bohrloch HU16-031 (siehe Calibre-Pressemeldung vom 23. März 2017).

Der ehemals aktive Tagebau- und Tiefbaubetrieb La Luz (historische Produktion von 2,3 Millionen Unzen) befindet sich einen Kilometer nördlich von Cerro Aeropuerto.

Die Lagerstätte Cerro Aeropuerto beinhaltet Quarzerzgängen mit einer Gold- und Basismetallmineralisierung sowie eine Skarnmineralisierung des Verdrängungstyps. Die NI 43-101-konforme Schätzung der abgeleiteten Mineralressource für die Lagerstätte Cerro Aeropuerto ist in der nachstehenden Tabelle ausgewiesen:

NI 43-101-konforme abgeleitete Mineralressource für Cerro A
eropuerto
(11. April 2011)
Tonnen Gehalt Gehalt Gehalt EnthalteEnthalteEnthalten
(Au g/t)(Ag g/t)(AuÄq g/ne ne e
t) Unzen Unzen A Unzen Au
Au g Äq

6.052.003,64 16,16 3,89 707.750 3.144.50757.000
0 0

1. Bei der Ressourcenschätzung wurden die CIM-Definitionsstandards eingehalten.
2. Die Ressourcenmodelle von 2011 bedienten sich des Inverse Distance-Verfahrens bei der Gehaltschätzung innerhalb eines dreidimensionalen Blockmodells, bei dem die mineralisierten Zonen durch Drahtgitterkörper definiert wurden.
3. Die Mineralressourcen wurden unter Anwendung eines Cutoff-Werts von 0,6 g/t AuÄq im Basisfall ausgewiesen.
4. Die Goldäquivalentgehalte (AuÄq) wurden unter Verwendung von Preisen von 1.058 US-Dollar pro Unze Gold und 16,75 US-Dollar pro Unzen Silber sowie unter Annahme von metallurgischen Gewinnungsraten und Ausbeuten bei der Verarbeitung von 100 % berechnet.
5. Genaue Einzelheiten zur Ressourcenschätzung für Cerro Aeropuerto finden Sie im Fachbericht mit dem Titel NI 43-101 Technical Report and Resource Estimation of the Cerro Aeropuerto and La Luna Deposits, Borosi Concessions, Nicaragua vom 11. April 2011, der von Todd McCracken verfasst wurde.
6. Die Menge und der Gehalt der im Rahmen dieser Schätzung ausgewiesenen abgeleiteten Ressourcen sind ungewiss und es wurden keine ausreichenden Explorationen durchgeführt, um diese abgeleiteten Ressourcen als angezeigte oder gemessene Mineralressourcen einzustufen. Es ist ungewiss, ob zusätzliche Explorationen zu einer Aufwertung der abgeleiteten Ressourcen in die Kategorie der angezeigten oder gemessenen Mineralressourcen führen werden.
7. Bei der Addition bestimmter Beträge kann es zu Rundungsdifferenzen kommen.
8. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben.

Gold-Kupfer-Porphyrlagerstätte Primavera (Primavera)

– Eine erste Ressourcenschätzung vom Dezember 2016 enthielt eine abgeleitete Ressource von 45,0 Millionen Tonnen mit 0,84 g/t AuÄq, die bei Anwendung eines Cutoff-Werts von 0,5 g/t AuÄq 782.000 Unzen Gold, 1,7 Millionen Unzen Silber und 219 Millionen Pfund Kupfer umfasste (siehe NI 43-101-konformer Fachbericht mit dem Titel Primavera Project Resource Estimate vom 31. Januar 2017, der von Todd McCracken, P.Geo., verfasst wurde, auf sedar.com).

– Im Rahmen der bisherigen Bohrungen wurden weniger als 10 % des gesamten Projektgeländes von 20 km2 bei Primavera erprobt.

– Primavera zeichnet sich durch eine Gold-Kupfer-Porphyrmineralisierung aus, die in eine Reihe von Diorit-Porphyr-Gängen eingebettet ist, die eine Abfolge andesitischer Vulkangesteine durchdrungen haben. Die Mineralisierung tritt in beiden Gesteinsarten auf und ist typisch für eine Porphyrlagerstätte. Primavera ist die erste Porphyrlagerstätte, die in Nicaragua entdeckt wurde.

– Innerhalb des 20 km2 großen Geländes des Projekts Primavera wurden zahlreiche weitere Porphyr-Bohrziele identifiziert; sie sind durch anomale Gold- und Kupferwerte in Gesteins- und Bodenproben, geophysikalische magnetische und radiometrische Anomalien und geologische Kartierungen definiert.

Die NI 43-101-konforme Schätzung der abgeleiteten Mineralressource für Primavera ist in der nachstehenden Tabelle ausgewiesen:

NI 43-101-konforme abgeleitete Mineralressource für Primavera (
31.

Januar 2017)
Tonnen GehalGehaltGehaGehalt EnthaltEnthaltEnthaltEnthalten
t (Ag lt (AuEq gene ene ene e
g/t) /t) Unzen Unzen Pfund Unzen
(Au (Cu Cu AuÄq
g/t) %) Au Ag

44.974.0,54 1,15 0,220,84 782.0001.661.0218.6701.200.000
000 00 .
000

1. Bei der Ressourcenschätzung wurden die CIM-Definitionsstandards eingehalten.
2. Die Ressourcenmodelle von 2016 bedienten sich des gewöhnlichen Kriging-Verfahrens bei der Gehaltschätzung innerhalb eines dreidimensionalen Blockmodells, bei dem die mineralisierten Zonen durch Drahtgitterkörper definiert wurden (HG = hohe Gehalte; LG = geringe Gehalte; sap = Saprolith).
3. Die Mineralressourcen wurden unter Anwendung eines Cutoff-Werts von 0,5 g/t AuÄq im Basisfall ausgewiesen.
4. Die Goldäquivalentgehalte (AuÄq) wurden unter Verwendung von Preisen von 1.300 US-Dollar pro Unze Gold, 2,40 US-Dollar pro Pfund Kupfer und 20,00 US-Dollar pro Unzen Silber berechnet; es wurde angenommen, dass die metallurgischen Gewinnungsraten für alle Metalle gleich sind.
5. Genaue Einzelheiten zur Ressourcenschätzung für das Projekt Primavera finden Sie im NI 43-101-konformen Fachbericht mit dem Titel Primavera Project vom 31. Januar 2017, der von Todd McCracken verfasst wurde.
6. Die Menge und der Gehalt der im Rahmen dieser Schätzung ausgewiesenen abgeleiteten Ressourcen sind ungewiss und es wurden keine ausreichenden Explorationen durchgeführt, um diese abgeleiteten Ressourcen als angezeigte oder gemessene Mineralressourcen einzustufen. Es ist ungewiss, ob zusätzliche Explorationen zu einer Aufwertung der abgeleiteten Ressourcen in die Kategorie der angezeigten oder gemessenen Mineralressourcen führen werden.
7. Bei der Addition bestimmter Beträge kann es zu Rundungsdifferenzen kommen.
8. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben.

Qualifizierter Sachverständiger

Mark Petersen, P.Geo., VP Exploration von Calibre Mining Corp., hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Herr Petersen ist ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne der kanadischen Vorschrift NI 43-101.

FÜR DAS BOARD

Russell Ball

Russell Ball, Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Ryan King
Vice President, Corporate Development & IR
Calibre Mining Corp.
T: 604.628.1010
E: calibre@calibremining.com
W: www.calibremining.com

Über Calibre Mining Corp.

Calibre Mining ist ein kanadisches börsennotiertes Goldbergbau- und Explorationsunternehmen mit zwei zu 100 % unternehmenseigenen Goldminen in Nicaragua. Das Unternehmen konzentriert sich auf eine nachhaltige Betriebsperformance und einen disziplinierten Ansatz zur Wachstumssteigerung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten wir in Zukunft erwarten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichteten Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, und können im Allgemeinen, aber nicht immer, an Wörtern wie erwarten, planen, rechnen mit, prognostizieren, Ziel, Potenzial, Zeitplan, Prognose, Budget, schätzen, beabsichtigen oder glauben bzw. ähnlichen Ausdrücken oder ihren negativen Konnotationen identifiziert werden und besagen, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, sollten oder könnten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt, an dem solche Aussagen getätigt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen notwendigerweise Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, von denen manche außerhalb des Einflussbereichs von Calibre liegen. Dazu gehören Risiken in Verbindung mit der Volatilität von Metallpreisen; Veränderungen der Steuergesetze; den inhärenten Gefahren von Explorations-, Erschließungs- und Abbauaktivitäten; der Unsicherheit von Reserven- und Ressourcenschätzungen; Kosten- oder anderen Schätzungen; der deutlichen Abweichung der tatsächlichen Produktion sowie der Erschließungspläne und -kosten von den Erwartungen des Unternehmens; der Fähigkeit, die für die Bergbauaktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zulassungen und Ermächtigungen einzuholen und aufrechtzuerhalten; der aktuell anhaltenden Instabilität in Nicaragua und ihrer Auswirkungen; Umweltvorschriften oder -gefahren und der Einhaltung komplexer Richtlinien in Verbindung mit Bergbauaktivitäten; der Verfügbarkeit von Finanzierungen und Darlehen, einschließlich möglicher Beschränkungen, die sich daraus für die Geschäftstätigkeit von Calibre und die Fähigkeit, ausreichenden Cashflow zu generieren, ergeben können; abgelegenen Betriebsstätten und der Verfügbarkeit einer angemessenen Infrastruktur; Schwankungen der Preise und der Verfügbarkeit von Strom und anderen für den Bergbau erforderlichen Betriebsmitteln; Engpässe oder Kostensteigerungen bei den erforderlichen Ausrüstungen, Betriebsmitteln und Arbeitskräften; der Abhängigkeit von Vertragspartnern, Dritten und Joint-Venture-Partnern; der Abhängigkeit von Schlüsselpersonal und der Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten; dem Risiko eines nicht versicherbaren oder versicherten Verlustes; widrigen Klima- und Wetterbedingungen; dem Risiko von Rechtsstreitigkeiten; dem Wettbewerb mit anderen Bergbauunternehmen; der Unterstützung der Betriebe von Calibre durch die Gemeinde, einschließlich Risiken im Zusammenhang mit Streiks und der zeitweiligen Einstellung der Betriebe; Konflikte mit kleinen Bergbaubetrieben; Ausfälle von Informationssystemen oder Bedrohungen der Informationssicherheit; Einhaltung der Antikorruptionsgesetze; sowie Sanktionen oder andere ähnlichen Maßnahmen. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre auswirken können.

Die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre basieren auf Annahmen und Faktoren, die das Management zum derzeitigen Zeitpunkt auf Grundlage der dem Management vorliegenden Informationen für angemessen hält. Diese Annahmen und Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Annahmen und Faktoren im Zusammenhang mit Calibres Fähigkeit, den aktuellen und zukünftigen Geschäftsbetrieb weiterzuführen. Dazu gehören unter anderem: Erschließungs- und Explorationsaktivitäten; der Zeitpunkt, der Umfang, die Dauer und die Wirtschaftlichkeit solcher Aktivitäten, einschließlich etwaiger Mineralressourcen oder -reserven, die dabei identifiziert werden; die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Studien und Bewertungen; die Verfügbarkeit und die Kosten von Betriebsmitteln; die Preise und der Markt für die Enderzeugnisse, einschließlich Gold; der zeitgerechte Eingang erforderlicher Genehmigungen oder Zulassungen; die Fähigkeit, aktuelle und zukünftige Verpflichtungen zu erfüllen; die Fähigkeit, bei Bedarf eine zeitgerechte Finanzierung zu angemessenen Bedingungen zu sichern; die aktuellen und zukünftigen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Bedingungen; sowie andere Annahmen und Faktoren, die generell mit der Bergbauindustrie verbunden sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements und spiegeln seine aktuellen Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Betriebsleistungen wider. Sie gelten ausschließlich zum Zeitpunkt dieser Meldung. Calibre übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Aussagen, sollten sich die Umstände bzw. die Ansichten, Erwartungen oder Meinungen des Managements ändern, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ereignisse, Leistungen oder Erfolge können wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Dementsprechend kann nicht gewährleistet werden, dass die von den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden bzw. falls sie dies tun, welche Vorteile oder Verbindlichkeiten Calibre daraus entstehen werden. Aus den oben genannten Gründen sollte kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Calibre Mining Corp.
Edward Farrauto
413 – 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC
Kanada

email : calibre@calibremining.com

Pressekontakt:

Calibre Mining Corp.
Edward Farrauto
413 – 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC

email : calibre@calibremining.com

Fitnessstudio – Sehnsucht als Verkaufsmethode

Sehnsucht ist der Suche nach einem vollkommenen und glücklichen Leben.
Autor: Antonio Silva

BildInsofern ist die Sehnsucht als Idee immer größer als das, was letztlich in der Realität vorhanden ist. In unserem Fitnessstudio können wir dies sehr effektiv nutzen, um neue Kunden zu gewinnen.

Sehnsucht als Verkaufsmethode

Bevor ich Ihnen erläutert diese Verkaufsmethode haben wir heute zu tage 3 große Probleme bei jeder Fitness interessante, da sind:

1. Aufmerksamkeit
2. Zeit
3. Kosten

Um die richtigere Aufmerksamkeit schnell zu erreichen Die erste Frage des Mitarbeiters bei den Beratung Termin sollte lauten: „Warum möchten Sie mit Fitness starten?“

Warum gehe ich so vor? Das hat zwei Gründe:

1. Der Kunde fängt an zu reden, und damit wird es dem Berater leichter, ihn zu überzeugen. Das heißt: Der Fitness Kunde liefert die Argumente, warum er unbedingt den Abo abschließen möchte. Ab und zu können Sie ihm dann Stichworte liefern, damit das Gespräch in die von Ihnen gewünschte Richtung geht, und Sie mehr über die Wünsche des Kunden erfahren.

2. Wenn der Kunde seine Wünsche äußern kann, dann wird wir nur über seinen Bedürfnissen und Wünschen reden.

Zeit: Bieten Sie immer Trainings Konzepte die wenige Zeit benötigen (maximal 30 Minuten), Thema Zeit ist bei viele interessante ein großes Problem. Das warum gibst so ein große zu zuwachst an Fitness Boutiquen/Micro Studios Konzepte.

Für das Thema kosten bieten Sie die interessanten Sie 2 verschiedene Abos:

a) Premium Card, Training so oft er möchte, z. B. für 49,-EUR Monatlich

b) TimeOut Card, Training nur 2x Woche möglich, z. B. für 39,-EUR Monatlich.

Fitness Kunde kann jede Zeit auf Premium Card Upgrade, diese Systeme wird sehr erfolgreich in dem Hotel/Flug brache umgesetzt. Preis bewusst Kunde wird immer dieses Angebot nehmen aber nach ca. ½ Jahr möchte mehr trainieren und genau in diese Zeit bekommt ein mail von Ihnen über der Möglichkeit für ein Premium Card Upgrade mit Bonus inklusiv (Solarium oder Vibrationstraining) ohne Aufpreis.

Meine Erfahrung ist das über 60% alle Fitness Kunde werden ein Upgrade nehmen, bei kauf habe ich die eindrückt, dass ich nicht so viel Zeit habe, aber danach merk ich das meine neue Fitness Sport Aktivität wichtig ist.

Sehnsucht Methode – Das Planung Strategie

Ich habe sehr erfolgreich diese Verkaufs Methode bei viele 1.000er Fitness interessante Beratung Gespräche eingesetzt, wo ist hier das Geheimnis?

Das Geheimnis ist – What’s your story ?. Sie wissen jetzt den Grund warum diese interessant mit Fitness Anfang möchte, dann spielen Sie jetzt die Sehnsucht Karte.

Ziel Abnehmen:

Berater – „Wie viele Kilos möchten Du abnehmen? wann hast Du dein ideales Gewicht gehabt vor 3 Jahre, 5 Jahre?“

Kunde Antwort: Ich möchte 10 Kilos verlieren, das war mein ideales Gewicht vor 5 Jahre.

Berater: „Wir arbeiten für dich eine individuelle Strategie, ich zeigt Dir deine Planung und sehr wichtig ist das Du weißt was passiert mit deinem Organismus in die 1 Phase (1 und 2er Monat) 2 Phase (3 und 4 Monat) Phase 3 (5 und 6 Monat) das Ziel ist Körperfett zu verliere aber gleichzeitig probieren Muskel zu gewinnen. Diese individuelle Planung ist für Dich „

Solche Vorgehensweiser können Sie auch für andere Ziele wie: Rücken, Muskelaufbau oder Figur Probleme. Der interessante hat jetzt eine genaue visuelle „Roadmap“ von Ihre Berater auf Papier bekommen, eine starke Sehnsucht nach seiner alten Form ist enorm gestiegen. Warum Papier? Weil wirkt realistisch als ein Film, man hat was in der Hand. Was fühl sich besser in Ihre Hand: 100 EURuro schein oder Plastik Geld Karte?

Sehnsucht -Marketing lebt von guten Geschichten, abschließend zeigen sie 2 oder 3 Erfolgs Beispielen von Kunde die ihre Ziele erreichen haben.

Das Planung Strategie ist derart individuell und emotional besetzt, dass kaum ein Mitbewerber an den Kunden herankommt.
Autor: Antonio Silva

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Antonio Silva
Herr Antonio Silva
Raderbroicherstr.7 7
41564 Kaarst
Deutschland

fon ..: 01722704735
web ..: https://www.antoniosilva.de/
email : antoniosilva@online.de

Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
Fitnessstudios Deutschland

Pressekontakt:

Antonio Silva
Herr Antonio Silva
Raderbroicherstr.7 7
41564 Kaarst

fon ..: 01722704735
web ..: https://www.antoniosilva.de/
email : antoniosilva@online.de

First Majestic meldet hochgradige Bohrergebnisse seines Explorationsprogramms 2019 beim Projekt Ermitaño im Landpaket Santa Elena

First Majestic Silver Corp. (NYSE: AG, TSX: FR) (First Majestic oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse seines Explorationsprogramms 2019 beim Projekt Ermitaño bekannt zu geben, das vier Kilometer vom produzierenden Betrieb Santa Elena in Sonora (Mexiko) entfernt ist. Der Schwerpunkt des Programms lag auf Ergänzungsbohrungen, um eine umfassende bestehende abgeleitete Ressource zu angezeigten Ressourcen hochzustufen, um die detaillierte Minenplanung vor der Errichtung zu unterstützen.

Die heutigen Explorationsergebnisse bringen uns einen weiteren Schritt näher an die Sicherstellung einer längeren Lebensdauer der Mine bei Santa Elena, sagte Keith Neumeyer, President und CEO von First Majestic. Dieses Programm hat nicht nur unser Vertrauen in die Ressource gestärkt, sondern wir haben auch bedeutsame Abschnitte mit hochgradigem Gold vorgefunden, von denen wir erwarten, dass sie den gesamten Gehalt der Ressource steigern werden. Im nächsten Monat planen wir die Meldung einer aktualisierten Ressourcenschätzung für das Projekt Ermitaño, die diese hochgradigen Bohrergebnisse enthalten wird.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50118/Feb 24 2020 Ermitano 2019 drill result_DE_PRCOM.001.png

Abb. 1: Karte des Konzessionskomplexes Santa Elena

HÖHEPUNKTE DER BOHRUNGEN
Das Explorationsprogramm 2019 umfasste insgesamt 33.767 Meter in 103 Bohrlöchern, die in erster Linie aus Ergänzungsbohrlöchern bestanden, um das Vertrauen und die gesamte Größe der Ressource zu steigern. Die Höhepunkte des Programms beinhalten die folgenden hochgradigen Abschnitte:

– EW-19-67 – 10,8 m mit einem Gehalt von 1.106 g/t AgÄq (12,84 g/t Au und 46 g/t Ag)
– EW-19-74 – 6,4 m mit einem Gehalt von 1.164 g/t AgÄq (9,46 g/t Au und 383 g/t Ag)
– EW-19-85 – 2,4 m mit einem Gehalt von 3.068 g/t AgÄq (31,63 g/t Au und 459 g/t Ag)
– EW-19-91 – 13,0 m mit einem Gehalt von 1.003 g/t AgÄq (11,61 g/t Au und 45 g/t Ag)
– EW-19-103 – 7,7 m mit einem Gehalt von 1.462 g/t AgÄq (16,37 g/t Au und 111 g/t Ag)
– EW-19-111 – 4,5 m mit einem Gehalt von 1.562 g/t AgÄq (17,98 g/t Au und 79 g/t Ag)
– EW-19-113 – 9,1 m mit einem Gehalt von 1.302 g/t AgÄq (14,22 g/t Au und 130 g/t Ag)

Wie bereits zuvor im Jahresbericht (Annual Information Form) des Unternehmens am 31. März 2019 veröffentlicht, enthält das Projekt Ermitaño eine angezeigte Ressource von 704.000 Tonnen mit einem Gehalt von 389 Gramm Silberäquivalent pro Tonne (4,05 Gramm Gold und 65 Gramm Silber pro Tonne) (8,8 Millionen Unzen Silberäquivalent) sowie eine abgeleitete Ressource von 4.637.000 Tonnen mit einem Gehalt von 329 Gramm Silberäquivalent pro Tonne (3,36 Gramm Gold und 59 Gramm Silber pro Tonne) (49,0 Millionen Unzen Silberäquivalent). Darüber hinaus wartet das Unternehmen auf die Veröffentlichung eines aktualisierten Jahresberichts und einer aktualisierten Ressourcenschätzung für das Projekt Ermitaño am Ende des ersten Quartals 2020, die die Bohrergebnisse von 2019 mit den endgültigen Cutoff-Gehalten der Analyse zum 31. Dezember 2019 enthalten werden.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50118/Feb 24 2020 Ermitano 2019 drill result_DE_PRCOM.002.png

Abb. 2: Längsschnitt (Gehalt × Mächtigkeit) von Ermitaño Splay

ZUSAMMENFASSUNG DER MISCHPROBEN
Ende 2019 waren im Konzessionsgebiet 157 Bohrlöcher auf insgesamt 55.719 Metern abgeschlossen. In der nachfolgenden Tabelle sind die wichtigsten Bohrabschnitte des Explorationsprogramms 2019 zusammengefasst:

Bohrloch Von bis Länge geschätzAg g/tAu g/t Ag Eq g
ID (m) te /t
Mächtig
keit
(m)

EW-19-53 216,7 225,6 8,9 8,2 73 4,19 419
EW-19-55 99,7 114,1 14,4 9,6 57 8,20 734
inklusive 101,7 104,7 3,1 2,0 190 30,82 2.733
EW-19-57 456,8 457,7 0,9 0,6 287 8,91 1.022
EW-19-62 394,5 396,3 1,8 1,3 65 7,23 662
EW-19-66 83,9 89,2 5,2 4,2 18 6,03 515
inklusive 87,6 89,2 1,6 1,3 53 20,23 1.722
EW-19-67 96,0 122,3 26,3 10,8 46 12,84 1.106
inklusive 102,5 103,5 1,0 0,4 86 41,47 3.508
inklusive 108,7 109,4 0,7 0,3 73 27,40 2.333
inklusive 112,9 113,9 1,0 0,4 85 29,12 2.487
inklusive 113,9 114,9 1,0 0,4 88 29,55 2.526
EW-19-72 173,2 179,8 6,6 4,1 38 5,99 532
inklusive 174,9 175,7 0,8 0,5 68 18,41 1.587
EW-19-74 360,1 369,3 9,2 6,4 383 9,46 1.164
inklusive 360,9 361,6 0,7 0,5 865 16,75 2.247
inklusive 361,6 362,4 0,8 0,6 982 21,03 2.717
inklusive 368,6 369,3 0,7 0,5 301 16,48 1.661
EW-19-75 304,3 305,3 1,1 0,9 100 10,17 939
EW-19-77 212,8 214,2 1,4 1,2 102 5,46 552
EW-19-78 236,2 244,1 7,9 5,1 200 2,76 428
EW-19-80 225,6 234,5 9,0 5,3 156 5,11 578
EW-19-85 232,2 236,1 3,9 2,4 459 31,63 3.068
inklusive 232,2 233,2 1,0 0,6 1,224 88,40 8.517
inklusive 233,2 233,7 0,5 0,3 584 33,51 3.349
EW-19-87 198,5 202,6 4,2 2,9 95 6,99 672
EW-19-91 113,8 138,0 24,3 13,0 45 11,61 1.003
inklusive 117,4 126,4 8,9 4,8 79 27,54 2.350
EW-19-92 124,6 132,8 8,3 4,6 69 7,72 706
inklusive 125,6 129,4 3,8 2,1 98 13,32 1.196
EW-19-93 168,2 173,1 4,9 3,7 84 4,50 456
EW-19-96 104,9 107,0 2,1 1,9 75 29,15 2.480
inklusive 104,9 106,2 1,3 1,2 83 41,92 3.542
EW-19-98 148,0 156,8 8,8 5,9 111 9,43 889
inklusive 150,3 150,9 0,5 0,4 245 35,81 3.199
EW-19-99 84,0 87,5 3,5 2,1 64 9,11 816
inklusive 85,0 86,6 1,6 1,0 103 18,67 1.643
inklusive 180,6 182,5 1,9 1,2 145 14,06 1.305
EW-19-102 226,1 235,1 9,0 5,0 115 4,50 487
EW-19-103 112,4 125,9 13,5 7,7 111 16,37 1.462
inklusive 114,5 114,9 0,4 0,2 90 33,49 2.853
EW-19-109 133,0 145,4 12,4 9,5 45 5,18 472
inklusive 134,6 135,5 0,9 0,7 53 11,57 1.008
inklusive 136,3 137,5 1,2 0,9 57 12,77 1.111
inklusive 142,4 143,0 0,5 0,4 81 11,17 1.003
EW-19-111 82,2 88,3 6,2 4,5 79 17,98 1.562
inklusive 82,7 83,5 0,8 0,6 182 32,32 2.848
inklusive 83,5 84,5 1,0 0,7 107 40,48 3.447
EW-19-113 104,4 121,5 17,1 9,1 130 14,22 1.302
inklusive 109,9 110,4 0,5 0,3 1,030 150,72 13.465
inklusive 113,0 118,9 5,9 3,1 187 23,17 2.099
EW-19-114 109,5 128,5 19,0 8,0 71 5,85 554
inklusive 111,4 112,1 0,7 0,3 81 10,67 961
EW-19-115 254,6 265,7 11,2 7,4 103 7,45 717
inklusive 254,6 255,6 1,0 0,7 294 25,75 2.418
inklusive 260,5 262,3 1,8 1,2 104 17,28 1.529
EW-19-116 233,4 239,4 6,0 3,9 232 4,32 589
inklusive 236,7 237,4 0,8 0,5 152 11,42 1.094
EW-19-117 257,8 262,7 5,0 3,2 337 4,99 749
EW-19-119A226,8 233,8 7,0 5,4 70 10,81 962
inklusive 227,2 228,0 0,8 0,7 180 47,66 4.111
inklusive 229,1 230,1 1,0 0,8 65 14,09 1.227
EW-19-120 135,8 148,7 13,0 8,0 109 7,64 739
inklusive 136,5 141,9 5,3 3,3 176 16,88 1.569
EW-19-123 212,0 221,3 9,4 4,6 144 6,60 689
inklusive 213,4 216,0 2,5 1,2 198 13,24 1.290
inklusive 220,5 221,3 0,9 0,4 205 16,20 1.541
EW-19-124 270,5 279,0 8,5 3,0 266 7,10 852
inklusive 272,3 274,2 1,8 0,7 967 25,81 3.097
EW-19-127 273,3 284,3 11,0 7,2 209 7,93 863
inklusive 282,9 283,7 0,8 0,5 597 25,36 2.689
EW-19-129 345,0 349,5 4,5 2,6 177 5,12 600
inklusive 456,8 457,2 0,4 0,2 139 28,97 2.529
inklusive 362,1 362,9 0,8 0,5 753 25,50 2.856
ESTW-19-04392,8 409,3 16,5 9,7 53 5,32 492
inklusive 397,5 398,5 1,0 0,6 63 12,65 1.106
ESTW-19-05483,0 506,0 23,0 11,0 86 6,21 599
inklusive 501,9 504,2 2,3 1,1 213 35,69 3.157

Das Silberäquivalent (AgÄq) wird unter Anwendung eines Gold-Silber-Verhältnisses von 1:82,5 berechnet und berücksichtigt die Metallpreise sowie die metallurgischen Gewinnungsraten.

Nach detaillierten geologischen Aufzeichnungen wurden alle Bohrkernproben vor Ort mit einer Diamantsäge geteilt. Eine Hälfte des Kerns wurde an SGS Laboratories in Hermosillo (Mexiko) zur Probenaufbereitung sowie an SGS Laboratories in Durango (Mexiko) zur Probenanalyse gesendet. Die andere Hälfte bleibt zu Verifizierungs- und Referenzzwecken vor Ort.

VORBEREITUNG DER DETAILLIERTEN MINENPLANUNG UND DER ERSTEN PRODUKTION
Im Jahr 2020 plant das Unternehmen, etwa 15.000 Meter in 50 Bohrlöchern zu bohren. Der Schwerpunkt dieser Bohrungen wird auf der Ergänzung des Hauptressourcengebiets liegen, einschließlich der Ressourcenerweiterung im östlichen Erzganggebiet Ermitaño sowie mehrerer kürzlich identifizierter nahe gelegener Ziele.

Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen zurzeit an mehreren technischen Studien, einschließlich geotechnischer und geohydrologischer Untersuchungen, detaillierten metallurgischen Tests und einer Reihe von Kosten-Nutzen-Analysen zur Definierung der Materialbearbeitungsinfrastruktur. Diese Studien werden eine vorläufige Machbarkeitsstudie unterstützen, die voraussichtlich im vierten Quartal 2020 veröffentlicht werden wird.

Darüber hinaus soll das Unternehmen im Jahr 2020 3.800 Meter an Untertageerschließungen durchführen. Dieses Erschließungsprogramm, das Ende 2019 begonnen hat, wurde konzipiert, um die Hauptzugangsrampe abzuschließen, um das mineralisierte Gebiet zu erreichen und fünf Produktionsebenen (oben in Abbildung 2 dargestellt) mit der gesamten zugehörigen Bergbauinfrastruktur vorzubereiten. Es ist davon auszugehen, dass die Produktion von Ermitaño die aktuelle Zufuhr von den alten Haldenplatten verdrängen wird, das zurzeit etwa 40 Prozent der Zufuhr zur Mühle ausmacht.

Ramón Mendoza Reyes, Vice President of Operations Technical Services von First Majestic, ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Über das Unternehmen

First Majestic ist ein Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silberproduktion in Mexiko liegt und das seine Unternehmensstrategie konsequent auf die Erschließung seiner bestehenden Rohstoffkonzessionen konzentriert. Das Unternehmen besitzt und betreibt die Silber-Gold-Mine San Dimas, die Silber-Gold-Mine Santa Elena und die Silbermine La Encantada. Die Produktion in diesen Minen soll 2020 zwischen 11,8 und 13,2 Unzen Silber bzw. 21,5 und 24,0 Millionen Unzen Silberäquivalent liegen.

WEITERE INFORMATIONEN erhalten Sie über info@firstmajestic.com oder auf unserer Website unter www.firstmajestic.com bzw. unter unserer gebührenfreien Telefonnummer 1.866.529.2807.

FIRST MAJESTIC SILVER CORP.
Unterschrift:
Keith Neumeyer
President & CEO

BESONDERE ANMERKUNG ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN INFORMATIONEN

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen). Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder die zukünftige Leistungen, Geschäftsaussichten oder -chancen des Unternehmens, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht ermittelbaren Beträgen und Annahmen des Managements beruhen, die wiederum auf der Erfahrung und Wahrnehmung des Managements in Bezug auf historische Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete zukünftige Entwicklungen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen in Bezug auf: die Geschäftsstrategie des Unternehmens; zukünftige Planungsprozesse; kommerzielle Bergbauaktivitäten; Cashflow; Budgets; Zeitpunkt und Umfang der geschätzten zukünftigen Produktion; Gewinnungsraten; Minenpläne und die Lebensdauer der Minen; den zukünftigen Preis für Silber und andere Metalle; Produktionskosten; Kosten und Zeitpunkt der Erschließung neuer Lagerstätten; Investitionsprojekte und Explorationsaktivitäten sowie deren mögliche Ergebnisse. Die Annahmen können sich als falsch erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen abweichen. Die Zielvorgaben können daher nicht garantiert werden. Die Anleger werden dementsprechend ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf die Vorgaben und zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Garantie dafür gibt, dass die Pläne, Annahmen oder Erwartungen, auf die sich diese stützen, eintreten werden. Alle anderen Aussagen – ausgenommen Aussagen über historische Fakten – können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Aussagen über nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen können auch als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden, soweit sie Schätzungen der Mineralisierung beinhalten, die bei einer Erschließung des Konzessionsgebiets entdeckt wird, und im Falle von gemessenen und angezeigten Mineralressourcen oder nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven spiegeln diese Aussagen die auf bestimmten Annahmen beruhende Schlussfolgerung wider, dass die Minerallagerstätte wirtschaftlich abbaubar ist. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Ziele bzw. zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder betreffen (oft, aber nicht immer, unter Gebrauch von Wörtern oder Begriffen wie suchen, rechnen mit, planen, fortsetzen, schätzen, erwarten, können, werden, vorhersagen, prognostizieren, Potenzial, Ziel, beabsichtigen, könnten, dürften, sollten, glauben und ähnliche Ausdrücke), sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein.

Die aktuellen Ergebnisse können von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dazu gehören unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Akquisitionen; tatsächliche Ergebnisse von Explorationstätigkeiten; Schlussfolgerungen aus wirtschaftlichen Bewertungen; Änderungen der Projektparameter im Zuge der Verfeinerung von Plänen; Rohstoffpreise; Schwankungen der Erzreserven, -gehalte oder -gewinnungsraten; die tatsächliche Leistung von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen im Vergleich zu den Spezifikationen und Erwartungen; Unfälle; Arbeitsbeziehungen; Beziehungen zu lokalen Gemeinschaften; Änderungen in nationalen oder lokalen Regierungen; Änderungen der geltenden Gesetzgebung oder deren Anwendung; Verzögerungen bei der Einholung von Genehmigungen, der Sicherung von Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschließungs- oder Bautätigkeiten; Wechselkursschwankungen; zusätzlicher Kapitalbedarf; staatliche Regulierung; Umweltrisiken; Reklamationskosten; Ergebnisse anhängiger Rechtsstreitigkeiten; Einschränkungen des Versicherungsschutzes sowie die Faktoren, die im Abschnitt Description of the Business – Risk Factors der aktuellen Annual Information Form des Unternehmens, die unter www.sedar.com einsehbar ist, und Formblatt 40-F, das bei der United States Securities and Exchange Commission in Washington, D.C. eingereicht wurde. Obwohl First Majestic versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, es kann jedoch keine Gewähr dafür übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte daher kein übermäßiges Vertrauen entgegengebracht werden. Diese Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt dieser Meldung. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

First Majestic Silver Corp.
Keith Neumeyer
1800 – 925 West Georgia Street
V6C 3L2 Vancouver
Kanada

email : info@firstmajestic.com

First Majestic ist ein Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silberproduktion in Mexiko liegt.

Pressekontakt:

First Majestic Silver Corp.
Keith Neumeyer
1800 – 925 West Georgia Street
V6C 3L2 Vancouver

email : info@firstmajestic.com